Sie sind nicht angemeldet.

widhalmt

Der root allen Übels

  • »widhalmt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg, Austria

Beruf: Open Source Software Senior Consultant

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 22:10

Kleine, helle Fahrradlampe gesucht

Hi,

Ina (für alle, die sie nicht am Treffen kennen gelernt haben: meine Frau) ist recht begeistert von der Olight S1 Mini Baton Cu, die mir @Jojo dankenswerterweise am Rhöntreffen mitgebracht hat.

Sie braucht immer wieder mal eine Lampe zum Radfahren und da wäre die schon recht praktisch. Sie fährt auch öfter mal zu geschäftlichen oder gesellschaftlichen Terminen, bei denen Sie sehr wenig Gepäck dabei hat, weshalb die Fenix UC60, die sie momentan hat, manchmal zu gross ist. Sonderlich hell muss sie auch nicht sein, da sie meist in der Stadt unterwegs ist, wo sowieso Strassenbeleuchtung verfügbar ist. Ausserdem wurden angeblich schon Leute bei uns gestraft, weil ihre Lampe zu hell war.

Die Cu Version müsste es für sie nicht sein, die normale aus Alu würde ihr reichen. Ich wollte ihr schon die S1R Baton raten, aber ich bin nicht sicher, ob die lange genug genug Saft hat. Also 300-600 Lumen würden sicher ausreichen, aber mindestens eine halbe Stunde sollte sie schon durchhalten. Oder braucht sie da eher was mit etwas mehr Material zur Kühlung und muss es ein 18650er sein? Oder zumindest mehrere AA.

Was meint Ihr? Hat da jemand eine Idee, was da passen würde?

Danke schonmal im Voraus,
Thomas

Rattler

Profi

Wohnort: am bayrischen Untermain

Beruf: bringt Geld

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Mai 2018, 22:35

Ich hab die Olight Mini und das ist eine super Lampe, aber fürs Fahrrad ist mir die zu fummelig. Fürs Fahrrad hab ich eine Infini super lava, die ist schön klein, hat 3 Leuchtstufen + Strobe, ist per USB aufladbar, lässt sich gut befestigen und einfach wieder abnehmen. Ist halt nichts taktisches.

Gesendet von meinem BLN-L21 mit Tapatalk
Go ahead, make my day!

strcat

Erleuchteter

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Mai 2018, 23:14

Die Leute wurden nicht bestraft weil die Lampe zu hell war, sondern weil sie irgendeine Lampe montiert hatten. Eine Fahrradlampe muss der StVZO entsprechen: https://www.buzer.de/gesetz/10146/a175970.htm und dementsprechend zugelassen sein. https://www.bruegelmann.de/fahrradzubeho…nline-shop.html und eine aussuchen; die sind dafür perfekt und erfüllen ihren Zweck. Meine B&M IXON IQ hab ich seit ~5 Jahren im Einsatz und die funktioniert noch immer.
What if when you die they ask: How was heaven?

4

Dienstag, 15. Mai 2018, 23:49

Öhm die genannten Rechtsvorschriften gelten nicht in Österreich! Bisschen lesen vorm posten hilft manchmal.
Michael
T.I.T.A.N 0060 Kopportunist 0060

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael 60« (15. Mai 2018, 23:51)


widhalmt

Der root allen Übels

  • »widhalmt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg, Austria

Beruf: Open Source Software Senior Consultant

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Mai 2018, 00:18

Stimmt schon, dass die Rechtsvorschrift in Österreich, wofür ich die Lampe suche, so nicht gilt. Ob es da was vergleichbares gibt, weiss ich nicht. Ich hab' nicht recht recherchiert, ob bei uns eine Lampe speziell zugelassen sein muss oder ob es tatsächlich Obergrenzen bei der Helligkeit gibt. Unabhängig davon braucht man sicher kein 1500 Lumen Lichtschwert auf einer ansonsten beleuchteten Strasse. Ob erlaubt oder nicht, man will ja sichtbar sein und nicht blenden.

Aber bitte haltet die Diskussion sachlich. Stänkern hilft nix. Da krieg' ich lieber noch zwei mal einen Tip, der für mich speziell nicht zutrifft, dafür vielleicht anderen Lesern hilft.

Edit: Anscheinend gibt's entsprechende Vorschriften in Österreich nicht. (Keine Ahnung, wie verlässlich die Quelle https://www.radlobby.at/fahrradbeleuchtung ist). Der zufolge gibt es aber wohl auch keine Obergrenze. Unter Umständen habe ich mich aber auch falsch erinnert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »widhalmt« (16. Mai 2018, 00:25)


UglyKid

Member of

Wohnort: Gelnhausen (Heimat: Alheim)

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Mai 2018, 05:56

Moin,

als meine Allzweck-Lampe, und dazu gehört täglich auch das Fahrradfahren, ist die Olight H1R. Ich trage aber auch einen Rucksack beim Fahrradfahren, weshalb ich die Lampe einfach an den Brustgurt clippen kann, da es ja eine Winkellampe ist. Die 600 Lumen habe ich dafür aber noch nie verwendet.

Cheers,
Andi

7

Mittwoch, 16. Mai 2018, 07:50

Ich hab ne Light and Motion Urban im täglichen Rad einsatz.
https://www.lightandmotion.com/choose-your-light/urban

Lässt sich per USB Laden, verschiedene Helligkeitsstufen und ist extrem robust.

Ich kann die jedem uneingeschränkt empfehlen.

Gruss

strcat

Erleuchteter

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:03

What if when you die they ask: How was heaven?

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: