Sie sind nicht angemeldet.

61

Mittwoch, 28. März 2018, 17:51

So, heute kam der FR1 bei mir an, und -was soll ich sagen- Ernüchterung macht sich breit, Kai hat absolut Recht.

Bei den auf der Verpackung abgebildeten Haltungen war wohl eher der Wunsch der Vater des Gedanken. Für meine Anatomie ist es unmöglich die Lampe so sicher zu bedienen. Einzig als Clip/Ziehhilfe und als zusätzliche Sicherheit beim Faustgriff (analog zum Ringmesser) taugt er. Außerdem kann man den FR1 axial zwischen Clip und Tailcap verschieben, was ihn zusätzlich unsicher in der Bedienung macht.
Im Klartext: braucht kein Mensch. Sorry Micha, das hatte ich mir anders vorgestellt. Aber vielleicht kommst Du ja besser damit klar. Würde mich freuen Deine Meinung dazu zu hören, wenn Du ihn testen konntest.





One is none and two is one

62

Mittwoch, 28. März 2018, 18:15

Wieso sorry??

Ausprobiert hab ich ihn ja auch noch nicht und fand das Konzept spannend und sinnvoll, als ich darauf aufmerksam gemacht wurde.
Bei den Mitbewerber-Produkten scheints ja wohl auch sinnig zu klappen, im Video ja auch...
Meins war vor der Abreise leider noch nicht da, also kann ich die Erprobung erst später starten und berichten.
Aber wenn Kai und Du Probleme haben, mach ich mir schon Sorgen...Feinmotorisch geschickter als Ihr bin ich mit Sicherheit nicht.

Wir werden sehen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micha M.« (28. März 2018, 18:21)


63

Donnerstag, 29. März 2018, 19:37

Hi Jan!

Sehe ich das richtig, der Ring und der Clip sind ein Teil?
Ich habe ja an div. Lampen (hab mir verkniffen SUREFIRE zu schreiben ;) ) den Thyrm Switchback dran und ich bin mit diesen voll zufrieden! Da sind Ring und Clip gegenüber angeordnet und die Nase am Ring ist sinvoller positioniert. Die Position "Lampe auf den Fingerrücken" halte ich zwar in's besondere in Kombination mit einer Schusswaffe für "ungünstig", aber selbst dort funktioniert die Aktivierung der Lampe!
Für mich spielt allerdings nur die Möglichkeit der "offenen Hand" bzw. die Verlustsicherheit eine Rolle und da ist der Thyrm gut gemacht. Diese Variante von Nextorch scheint mir da verschlimmberssert bzw. schlecht nachgemacht!

https://thyrm.com/product-category/switchback/
Gruß
Günni.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Freeze« (29. März 2018, 19:39)


64

Donnerstag, 29. März 2018, 19:50

Hallo Günni,

ja, der Switchback funktioniert da um Längen besser. Die Version 1.0 passt aber nicht auf die TA30. Aber wie Kai sagte, passt die Version 2.0.
Der Ring ist auch gleichzeitig der Clip, ja. Beim Einclippen in der Tasche steht der Ring somit heraus. Das funktioniert ganz gut. Leider das Einzige daran, was gut funktioniert. Zusätzlich sitzt er ja auch noch locker auf der Lampe.

@Micha, "sorry" weil ich Dich an gefixt habe.
One is none and two is one

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Idox« (29. März 2018, 20:11)


65

Freitag, 13. April 2018, 21:25

Ich habe den Ring jetzt seit einigen Tagen in der Erprobung, sowohl solo als auch in Kombi mit der Kurzwaffe.
Für beide Situationen finde ich in der gegebenen Form sinnvolle Haltungen, die jedoch merkwürdigerweise nicht denen des "Beipackzettels" oder des Videos entsprechen. Beide gefundenen Haltungen (mehr dazu später) haben sich interessanterweise auch meinem Kameraden und Co-Referenten in den Workshops bei seiner eigenen durchgeführten Erprobung genau so erschlossen.
Hingegen machen mich einige vom Hersteller vorgeschlagene Haltungen nicht "glücklich" - vor allem bei Haltungen mit Druckschalter-Andruck an Daumen- oder Handballen aufgrund der dann notwendig aufzubauenden relativ hohen Anspannung.
Die im Video vorgeschlagene Haltung als Waffenlicht - obwohl sie mir bei Weaver-Aspekten der Waffenhaltung entgegenkommen müßte - bringt mir ebenfalls weniger Unterstützung der Sekundärhand als die beiden anderen von meinem Kameraden und mir gefundenen Haltungen.

Bitte gebt mir ein paar weitere Tage Zeit für ein paar Bilder und eine kurze Verschriftung.

Unterm Strich finde ich den Ring auch in der gegebenen Form jedenfalls nützlich und bedauere keineswegs, dem Hinweis von Idox entsprechend nachgegangen zu sein! :thumbup:

66

Samstag, 14. April 2018, 11:01

Vielen Dank für den Vorgeschmack, Micha. Ehrlich gesagt überrascht es mich nicht, daß die Phantasiehaltungen auf der Packung bei Dir genau so wenig funktionieren wie bei mir. Dafür freue ich mich umso mehr auf Deine alternativen Ansätze :).

Viele Grüße
One is none and two is one

67

Samstag, 14. April 2018, 12:12

Darf ich auf Deine Bilder zurückgreifen? Dann muß ich Anleitung und bereits erprobte Haltungsmöglichkeiten nicht neu ablichten. Schon jetzt besten Dank!

68

Samstag, 14. April 2018, 12:18

Micha, Du dürftest sogar auf meine Zahnbürste zurückgreifen, wenn es drauf ankommt. Also ja, selbstverständlich kannst Du meine Bilder nutzen.
One is none and two is one

69

Montag, 16. April 2018, 20:57

So, ist verschriftet und mit meinem Kameraden besprochen.
Wird in der Nacht oder morgen als eigenes Review hier eingestellt.
Geht dann natürlich auch an den Hersteller.

Idox, besten Dank für Rat und Support!
Vielleicht kannst Du zumindest kopieweise Deinen ja aufschlußreichen Beitrag 61 dann auch dort anhängen?

70

Montag, 16. April 2018, 21:44

Auch wenn ich Deinem hervorragend vollständig allumfassenden Review nichts hinzufügen konnte, freut es mich, zumindest ein Paar Bilder beisteuern zu können. Der Beitrag 61 darf gerne genutzt werden, -oder ich hänge ihn an. Wie es besser passt.

Ich iin gespannt auf den Bericht Deines Einsatztrainers. Vielleicht kann einer von uns auch noch Vergleichsbilder mit dem Switchback ergänzen. @derLichtschalter, @Günni, @Kaimi72, ...

Viele Grüße
Idox
One is none and two is one

71

Donnerstag, 3. Mai 2018, 23:04

So ... hab jetzt auch so ein TA30 Ding am Funzeln hier. Muss zugeben, sehr potenter Scheinwerfer. Und das UI ist angenehm simpel gegenüber dem Drippel-Modi-Durchgeklicke für Techies und Flashaholics.

So ... jetzt kanns hier mit dem Ehering für Taktik-Funzler weitergehen :D

72

Freitag, 4. Mai 2018, 03:29

Ja, das ist unkompliziert und stressfest und damit wirklich praxistaugiich.
Hatte die Lampe jetzt schon mehrfach in Einsätzen dabei, zuletzt am WE in einer nächtlichen Razzia.
Stundenlang immer wieder in wechselnden Modi immer wieder im Einsatz.
Bedarfsweise fix und ohne Überlegen im Voll-Licht-Modus auf einfachen Knopfdruck - dann aber auch mit der Möglichkeit, ruhiger bedarfsweise auch mal runterregeln zu können über den Dreh-Regler z.B. zum Lesen von Papieren.
Also so einfach wie One-Mode, aber bedarfsweise doch mit dem Vorteil bedarfsgerecht angepasster Leistung, wobei auch die einfach zu "finden" ist.
Und das alles dann noch in einem ausgesprochen handlichen "Gesamtpaket"

Verwendete Tags

Nextorch TA30

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: