Sie sind nicht angemeldet.

IronDice

angehender Misanthrop

Wohnort: far away from the place I was born

Beruf: untactical bit and byte keeper

  • Nachricht senden

21

Montag, 16. April 2018, 09:06

Tach auch,

Gibt's nicht eine möglichkeit die Kugellager durch Unterlegscheiben und Wascher zu ersetzen?

Habe ich bei ein paar Messern aus reinem Basteldrang heraus auch schon gemacht.
Wenn keine Drehbank zur Verfügung steht aber schon ein wenig gebastel.
Erst mal im Baumarkt die richtigen Unterlegscheibem von der Größe/Durchmesser/Dicke her finden.
Dann ggf. selber zurecht feilen/schleifen oder mit der Bohrmaschine herunterdrehen.

Aber es geht.

MfG, IronDice


22

Montag, 16. April 2018, 09:09

Aber - ganz ehrlich - warum, außer zur Bestätigung eigener handwerklicher Fertigkeiten, um die ich Euch aufrichtig beneide, sollte man sich das bei dieser Fülle von Modell-Angeboten auf dem Markt denn antun?

Ich kauf mir doch auch kein KA-BAR USMC und feile es dann auf die Größe eines Jagdnickers herunter....

Passt der Anwendungsbereich, kommts dann halt in Betracht mit dem Kugellager, passt er nicht, gibts einen Mitbewerber...

IronDice

angehender Misanthrop

Wohnort: far away from the place I was born

Beruf: untactical bit and byte keeper

  • Nachricht senden

23

Montag, 16. April 2018, 09:29

Tach auch,

Aber - ganz ehrlich - warum, außer zur Bestätigung eigener handwerklicher Fertigkeiten, um die ich Euch aufrichtig beneide, sollte man sich das bei dieser Fülle von Modell-Angeboten auf dem Markt denn antun?
Das fragst Du ernsthaft in diesem Forum von Messer-Verrückten? :D
Natürlich rein der Spiel- und Basteltrieb!

MfG, IronDice


24

Montag, 16. April 2018, 09:36

Bin ja nicht so der Handwerker, bei aller Messer-Liebe.

Wenn ich ne Lampe anschließe, ohne dass das Viertel drei Tage in Dunkelheit versinkt oder mein Bart zu qualmen beginnt, will ich schon ne Konfetti-Parade :)

Ich hab Messer auch schon modifizieren LASSEN, aber das mit dem Umbau von Kugellager auf Washer wäre mir einfach zuviel Aufwand, zumal es SO viele gescheite Folder mit Washern gibt :)

25

Montag, 16. April 2018, 09:44

Ich Kauf mir ein weil es mich vom Design her gefällt.
Für mich ist ein Messer ein Schmuckstück wie eine schöne Uhr, mit zusätzlichen Werkzeug nutzen.
Warum also kein Modifizierungen wenn sie "leicht" durch zu sind?

gungho

Besessener

Beruf: Graf von Niedersachsen & Gebieter über die Wasserrutsche

  • Nachricht senden

26

Montag, 16. April 2018, 10:02

Stimme ich so teils zu.
Man sollte Werkzeug immer dem Zweck anpassen..
Ich würde einem Messer mit solcher Feinmechanik nicht zumuten Wild aufzubrechen, da ist Kacke schon vorprogrammiert.
Ich baller auch nicht mit nem 911 durch den Wald.
Für leichte Aufgaben und Spielen haben Kugellagerfolder ihre Berechtigung. Das ist auch der Grund warum ich große Folder
mit Lagern Sinnfrei finde.
Mein großer Kritikpunkt bei Lagerfoldern, schon seit dem ZT0650, ist eher dass die Lager meistens direkt auf dem nackten Titan
bzw G10 auflag. Das kann nicht funktionieren, Das von Andi angesprochene mit der Spurbildung auf der Klinge dauert ne weile,
es ist gehärteter Werkzeugstahl... bei weichem Titan oder G10 sieht das schon ganz anders aus, da geht das ruck zuck, einmal
etwas Druck oder die Achse etwas zu fest angezogen... tada die Kugeln pressen sich ins weiche Material.
Ich hatte schon einige Folder mit solchen Problemen.
Trotzdem trage ich diese Art Folder gern im Alltag.. Einfach weil ich da abschätzen kann dass dort keine harten Aufgaben kommen.
Auch wenn solch tolle Spielereien wie ein innenliegender Stoppin wie beim Kizer Feist durch einen Fussel dazu führt dass das Messer
nicht mehr richtig verrastet.. Filigran und anfällig. Kann ich im Urbanen Gebiet aber mit leben.
Wenn ich mit meiner besseren Hälfte spazieren gehe steck ich mir ein Emerson ein, riesige Toleranzen, so lieblos und rustikal gefertigt
dass es einem nicht im Herz weh tut wenn es in den Matsch fällt und man außversehen nochmal drauf tritt... Stumpf aber funktioniert - immer.

Der einzige "große" Folder mit gelagerter Klinge dem ich halbwegs etwas zutrauen würde, sind die Shirogorov welche mit den Walzlagern ausgestattet
sind. Dem würde ich auch etwas Querbelastung und Verschleißfestigkeit zutrauen. Anfälligkeit der Mechanik mal außen vor.

27

Montag, 16. April 2018, 10:41

Ja, genau. So differenziert sollte man das schon sehen.

Ausnahme bei größeren Foldern vielleicht: reiner SV-Bereich.
Da ist die Anwendungsdauer ja kurz....

28

Montag, 16. April 2018, 10:56

2G-Knives benutzt für seine Folder geschlossene Kugellager. Da gibt es kein Spiel, keine Kugeln die sich in die Platinen reinarbeiten.
Das ganze ist patentiert. Es kann sich kein Schmutz sammeln, das ganze ist wartungsfrei.
Mit dem Foldern sollte man nicht batonen. Als Jagdfolder taugen die allemal.

29

Montag, 16. April 2018, 13:25

Hach,was waren das noch Zeiten,als man sich (als schlechtverdienender Lehrling) für 50 Mark (das war mal eine Währung,liebe Kinder :) ) einen Herbertzklapper kaufte...


...den konnte man nicht auseinandernehmen und man hat sich nichtmal ansatzweise Gedanken darüber gemacht,was unter der Griffschale steckt. Und das beste: Die Dinger haben funktioniert !!! :surprise:

War jetzt in keinster Weise böse oder provokant gemeint - ich wollt´s nur mal gesagt haben,weil mir grad danach war... :rolleyes:

Gruss vom Troll

30

Montag, 16. April 2018, 13:48

Ja das waren tolle Zeiten.
Es gibt sie ja noch, die vernieteten Folder und Fixed.
Aber die Ansprüche steigen... leider.

31

Montag, 16. April 2018, 14:27

Das vorgestellte Spyderco Positron verfügt über Micro-Bearings, die richtigerweise kritisiert werden; auch in US-Foren und die Kritik an Spyderco kam recht rüde und uneinsichtig zurück!
Hier nun auf alle kugelgelagerten Klingenachsen einzudreschen, das halte ich für falsch!
Jede Mechanik arbeitet oder ist auf Dauer fehlerbehaftet, wenn sie falsch berechnet und in der Folge konstruiert wird!

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

  • Nachricht senden

32

Montag, 16. April 2018, 16:21

Dann ist es dann aber schon merkwürdig das viele um nicht zu sagen die meisten Hersteller sehr hochwertriger Folder auf Lager setzen. Vielleicht lässt sich die Stabilität ja mit Nadellagern, mehrreihigen Lagern + Stahlplatinen erhöhen...aber für mich ist das alles eher theoretisch, ich besitze sehr viele Folder mit Lagern, hatte mit keinem einzigen ein Problem (das ich auf die Lager zurückführe). Aber wenn ich hier schon lese "mein SKyline flippt eh super"..sorry, aber ein Skyline ist einer der miesesten Flipper überhaupt, das liegt aber nicht an fehlenden Lagern, sondern an relativ weichem Detent gepaart mit leichter Klinge in fürs flippen schlechter Geometrie.

Klar, ich stocher damit weder in Tieren noch im Dreck rum, dafür gibts anderes Werkzeug, wäre das gleiche sich über die Instabilität von Slipjoints zu mokieren.

Wenn hier einige meinen, sie kaufen dann eben die Konkurrenzprodukte...ja da wird dann aber zumindest aktuell die Luft wenn man was schönes sucht schon recht eng. Ich schränke mich da nicht ein, gekauft wird was gefällt und fertig

Cowboyjunkie

Super-User

Wohnort: Das Oberbergische sieht momentan ganz nett aus.....

Beruf: Pferdebespaßer Und Lederformer

  • Nachricht senden

33

Montag, 16. April 2018, 16:35

Hallo,
Mit ein wenig Respekt vor Können und Erfahrung möchte ich etwas anbringen.
Geronimo sticht in nahezu(nicht jedem) jedem Video auf alles ein, was nicht jagdtauglich ist.
Das ist nicht verwerflich, da er sich dort zumeist aufhält. Ebenfalls weiß er sehr genau, was er dabei möchte, was stabil ist, IHM gefällt.
Auch wenn es wumpe ist, dass 0,5cm den 42a stören können.
Angenehmerweise sind wir alle ein wenig verrückt, haben manchmal einfach Spaß daran ein Messer zu ziehen und es weich und schnell flippen zu lassen. Da wir ( es ist ja das TF, nicht Facebook) einigermaßen wissen, wofür wir welches Messer wie nutzen können, stellt sich für mich die Frage nicht und ich gönne einem jeden seinen Spaß mit den Teilen.
BesteGrüße vom Cowboy
"Wir sind wohl alle für das geschaffen, was wir tun" - Ernest Hemingway

34

Montag, 16. April 2018, 21:10

Ich hatte mich auf den ersten Blick ins neue MT Socom Elite verliebt. Bis ich gesehen habe, dass es, im Gegensatz zu früher, kein Bushing, sondern Kugellager hat. Da war das Interesse schlagartig wieder bei Null. Spart zumindest Geld :D

Wohnort: Iserlohn

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

35

Montag, 16. April 2018, 21:47

Hi@all

Puuhhh :) da bin ich aber froh das ich mir bis jetzt kein Klappmesser mit Kugellager gekauft habe.Obwohl, einmal war es kurz davor.Ich hatte mir ein Reate District 9 geordert.Als es ankam flippte nix.Garnix :thumbdown: Es kratzte nur beim Aufmachen und hakte auch extrem.

Als ich es zurückschickte kam vom Verkäufer der dreiste Hinweis ich hätte, womit auch immer, das komplette Schmierfett von dem Lager gewaschen.Dabei habe ich den Folder nach dem enttäuschenden Aufklappen direkt wieder eingepackt und zurückgeschickt. :thumbdown:

Da habe ich gemerkt das diese Kugellager Folder nix für mich sind. :bibber:

Ich habe zwei ZT's der 300-er Serie und zwar das 301 und das 302.Das sind meine Folder für die Zombie Apokalypse oder WWIII.Ansonsten schaue ich gerade mal nach was anderem als Framelock Foldern. :rolleyes:

Der liebe Geronimo hat da eines meiner Wahl liegen gehabt.Das Lionsteel TM1.Allerdings gefällt mir die Carbon Version besser.Backlock und kein Kugellager oder Geronimo?
Pacem volo bellum paro

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 17. April 2018, 12:14


Geronimo sticht in nahezu(nicht jedem) jedem Video auf alles ein, was nicht jagdtauglich ist.
Das ist nicht verwerflich, da er sich dort zumeist aufhält. Ebenfalls weiß er sehr genau, was er dabei möchte, was stabil ist, IHM gefällt.


Habe zwar nciht das ganze Video gesehen, aber die Messer die ich so gesehen habe werden NICHT als Jagdmesser vertrieben, verkauft,empfohlen oder beworben. Sich dann hinzustellen und die Meinung zu vertreten diese Messer seien nur für Warmduscher ist schon befremdlich. Natürlich gibts einige Modelle die totale Fehlkonstruktionene sind, die gabs/gibts aber auch bei anderen Bauformen.

und wie hier ja schon einige schreiben, nur anhand des Datenblatteintrages " kugelgelagerte Klinge" sofort auszuschließen schränkt die Auswahl schon immens ein, ich denke, das sollte man dann schon in Relation zum Anwendungsgebiet sehen.

37

Dienstag, 17. April 2018, 13:41

Ich verstehe eh nicht warum die Hersteller den Schritt „Kugellager“ nicht zu Ende gedacht haben, wären die Lager als geschlossene Einheit mit einer Dauerschmierung gäbe es das Problem sicher nicht.
Wenn ich mir das ZT MUDD mit seinem „Gleitlager“ ansehe, das ist doch genial gelöst.
Aber wahrscheinlich wäre dann die Produktion wieder zu teuer.
LG Frank
STRIDERHOLIC #5050

widhalmt

Der root allen Übels

Wohnort: Salzburg, Austria

Beruf: Open Source Software Senior Consultant

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 17. April 2018, 14:58

Ich sehe das auch so, dass es auf den Einsatzzweck ankommt. Ich hab' in letzter Zeit gern mein Strider AR durch ein ZT 0095B als EDC ersetzt. Das flippt einfach besser, wenn ich schnell mal eine Schachtel aufmachen, Brot aufschneiden oder einen Kabelbinder von einem neu erworbenen Kleidungsstück schneiden musst. 8)

Für die Fälle, wo ich mehr "Schmalz" brauch', hab' ich meist noch ein ER oder Strider Fixed im Rucksack, damit hat sich die Frage nach der Stabilität meist erledigt.

Ein Messer aufgrund eines Konstruktionsmerkmals auszuschliessen kenne ich zwar von mir selber (würde mir wohl keines mit Emerson Wave Haken holen), aber ist eigentlich eine unnötige Einschränkung. Wie gesagt, hängt immer davon ab, was man damit machen will und da gibt's sicher genug, wo Kugellager ausreichend sind bzw. ihre Stärken ausspielen.

Den Vergleich mit den Uhren finde ich super. Ich hab' gern die Option, eine G-Shock zu nehmen, weil ich halt overbuilt und superrobust mag, aber ab und zu darf's auch filigraner sein und da muss ich dann damit leben, dass es nicht so stabil ist.

Aber jeder wie er meint. ;)

Hut ab vor denen, die sie sich umbauen - ich könnte das nicht. Und mit meinem Faible für Serienmesser würde ich das auch nicht wollen. Wenn's in der Serie mit gewissen Einschränkungen vorgesehen war, dann ist das halt so, aber das ist mein persönlicher Monk,der da aus mir spricht. :D

39

Dienstag, 17. April 2018, 15:33

Mein ganz persönlicher Anspruch ist es - ich lebe in Deutschland - im Alltag 42a-Konform unterwegs zu sein.
Für mich scheidet ein ummodifizierter Flipper also ohnehin aus.
Aber auch ohne diesen Anspruch sehe ich nicht den wahnsinns Vorteil eines Flippers (außer den Spaßfaktor, der mir schnuppe ist). Kugellagerung bringt in meinen Augen also nur Nachteile oder ich sehe den Vorteil einfach nicht.
Klar kann man sagen, es kommt auf den Einsatzzweck eines Messers an.
Wenn ICH mir ein Messer für 200 und mehr Euro kaufe, dann soll es aber auch möglichst vieles (alles wäre wohl vermessen bei einem Folder) können. Dazu gehört auch eine gewisse Resistenz gegen Dreck, Säuren und meinetwegen Schweiß (sowohl Handschweiß als auch Blut).
Für mich sind Kugellager wirklich ein absolutes No-Go, da es ohne genausogut geht, ohne entsprechende Nachteile in Kauf zu nehmen.

Aber ich lasse natürlich gerne jedem seinen Spaß am Kugellager-Flipper und ausleben des Spieltriebes :thumbsup:


Grüße
Alex

westend51

Member of

Wohnort: Berlin

Beruf: Hochdruck

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 17. April 2018, 19:06

Ich finden den Beitrag unterhaltsam, vor allem das "habe ich schon immer gesagt". Vorweg, das Video habe ich mit nicht bis zu Ende angeschaut.
Ich bin klar ein Anhänger der kugelgelagerten Flipperfraction wenn es um den Spaßfaktor geht. Bei meinen semi-/full-customs auch kein Problem und gehört für mich dazu, wenn es ordentlich umgesetzt ist und die flipping-action im Vordergrund steht. Hier erwarte ich auch keine Probleme.
Wenn ich auf den Rest meiner Folder blicke: Chris Reeve, BM Skrimish, Spyderco, Strider, Jens Anso.., da wäre ein Kugellager ein Ausschlußkriterium gewesen, da es nicht "passend" wäre und dem Grundgedanken des Messers widerspricht. => Requirements Engineering
Wenn ich ein Messer von Kugellager auf Washer umbauen muss, ist das Messer schei.. und ich hätte es mir gar nicht kaufen sollen, oder ich will es eben anders weil ich es eben so will.
Mein Respekt an alle die dies auf sich nehmen, da wir hier gerade davon leben nicht "normal" zu sein und unseren Wahn auszuleben zu dürfen, auch in die andere Richtung.
Wenn dies alles im gegenseitigen Respekt abläuft eine feine Sache, gerade dies macht dieses Forum groß.

Danke und Gruß Oscar

P.S.: KUGELLAGER !!! :thumbsup:

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: