Sie sind nicht angemeldet.

NicoColt1911

Fortgeschrittener

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

141

Donnerstag, 2. November 2017, 18:36

Habe heute im Newsletter gesehen dass es eine neue Messerreihe gibt: Die Defender-Reihe. Gefällt mir richtig gut.

Solution

TF-süchtig

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

142

Donnerstag, 2. November 2017, 19:28

Zitat

Blade Thickness (mm):5


Wenn nur das nicht immer bei ER wäre. ;(
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

UglyKid

Member of

Wohnort: Gelnhausen (Heimat: Alheim)

  • Nachricht senden

143

Donnerstag, 2. November 2017, 19:39

Also da die Defender-Reihe wie die Scout-Reihe von den Spezifikationen ist, außer dass sie noch einen Guard haben, wirken hier die 5mm nich so übertrieben. Mein Scout funktioniert damit echt gut und das Gewicht ist nicht übertrieben.

strcat

Meister

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

144

Donnerstag, 2. November 2017, 20:27

Das Defender sagt mir auf Anhieb am meisten zu, zumal der Guard nur bei der Klinge ist. Die Kydex sieht man leider nicht, aber ich wenn sie eine brauchbare "Daumenrampe" hat, die man auch mit Handschuhen nutzen kann und das Messer sicher hält und nicht klappert, dann wäre es eine Überlegung wert am Plattenträger Platz zu schaffen. Von der Optik her gefällt es mir schonmal.
What if when you die they ask: How was heaven?

optimal

Fortgeschrittener

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

145

Donnerstag, 2. November 2017, 20:28

Neue Modell ER

Servus! Die Mambas sind doch D-legal! Die Klinge ist ca 11,8 cm, ich besitze es in HCS=kaki, paßt richtig klasse, mit der neuen Molle-Scheide, auf meine Maxpedition Slingers!
Grüße!

146

Mittwoch, 3. Januar 2018, 17:25

Bei Lamnia sind die "Defender" - Modelle jetzt lieferbar: https://www.lamnia.com/sv/nya-produkter?mid=80

Abgesehen von der bescheuerten Bezeichnung finde ich den Griff ausgesprochen unpassend; zu dieser Form hätte ein symmetrischer ( wie beim Pugio ) besser gepasst.

147

Freitag, 5. Januar 2018, 20:59

Weitere Neuheiten bzw. Neuerungen (hat z.T. Sohnemann angeschleppt - guter Junge! :biggrin: ):

- Panthera, eine Wharncliffe-Version vom T-Razor: http://www.extremaratio.com/prodotti/col…i/panthera.html

- Requiem, eine Kreuzung von Defender und Mamba: http://cdn.mysitoo.com/11385/res/er-1.jpg?v=1507900936 und https://www.instagram.com/p/Bdfih2vBiU0/…ema_ratio_s.a.s

- neue Farbe "wolf grey" für Mamba und Requiem: https://www.instagram.com/p/Bdh5dEBBV8T/…ema_ratio_s.a.s

Das ganze erstmal wertfrei :rolleyes: ;) - ist eh größtenteils Geschmackssache. Aber: wer denkt sich nur immer die Namen aus :scratch:

Und @ Rolf wegen dem Griff der Defenders: die Klinge ist ja auch einschneidig, da find ich eigentlich die unsymmetrische Grifform durchaus praktisch. Ja gut, rein von der Optik her wär symmetrisch schon auch schick 8)

.
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jerry bwd« (5. Januar 2018, 21:02)


PzGrenOffz

Member of

Wohnort: Siegerland

Beruf: Zahlenverdreher

  • Nachricht senden

148

Freitag, 5. Januar 2018, 21:14

Das Panthera hat was. :thumbup:

Allerdings: Wenn das Messer eh nicht mehr wie ein Rasiermesser aussehen soll, hätte man auch den "Öffnungshebel" weglassen können und dadurch einen schlanken Zweihand-Folder geschaffen. :rolleyes:

Die ganzen neuen Fixed-Modelle sagen mir irgendwie nicht so zu. Da bleibe ich lieber meinen dicken ER-C. :P
Ich stehe eher auf unnütze dicke Dinger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PzGrenOffz« (5. Januar 2018, 21:16)


149

Freitag, 5. Januar 2018, 21:17

Das Requiem finde ich auch toll. Die Defender sagen mir nicht so zu.

NicoColt1911

Fortgeschrittener

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

150

Samstag, 6. Januar 2018, 02:38

Das Panthera hat was. :thumbup:

Allerdings: Wenn das Messer eh nicht mehr wie ein Rasiermesser aussehen soll, hätte man auch den "Öffnungshebel" weglassen können und dadurch einen schlanken Zweihand-Folder geschaffen. :rolleyes:


Ich würde Dir ja als alter Liebhaber von § 42a Messern Recht geben aber... Seit ich das BF2-R habe kann ich absolut verstehen, was man bei ER am Razor-Opening mag. Das geht einfach sehr locker und elegant von der Hand. Mir persönlich ist es die liebste aller BF2-Varianten.

Trotzdem wäre es toll einen § 42a legalen ER-Folder a la TFDE F7/ F9 regulär kaufen zu können.

151

Samstag, 6. Januar 2018, 18:46

Dauerhaftes Ärgernis bleibt die Vergabe von unnötig "blutrünstigen" Produktnamen und das Bewerben als Waffe für alles, was ne Klinge hat. Nonsens.
Ami-üblich und bei Produktnamen von TOPS eine Art Running Gag - aber eine europäische Firma, noch dazu eine mit dem Image der Zulieferung an professionelle Anwender - sollte das endlich mal lassen.

Selbst dem ER-interessierten Vitrinensammler sollte doch klar sein, daß man sich notfalls mit so etwas eben auch wehren kann - wie mit jedem Hümmelchen oder Haushalts- oder Steakmesser eben auch. Das immer so überfett aufs Werbungs-Butterbrot zu schmieren, führt letztlich nur dazu, im Antreffensfall erst mal widerlegen zu "dürfen", mit einer HuS-Waffe rumzulaufen.

"Gebrauchsmesser? Klaaaar, deshalb heißts ja auch Requiem oder Defender"

Selbst auf der professionellen Einsatzweste militärischer Kräfte wird das Messer dann in den allermeisten Fällen nix anderes machen als ein F1 oder ein Mora - während eine derartige Werbung und Benennung den privat-zivilen Nutzer dann dem Verdacht aussetzt, nicht mit einem stabilen Tool rumzurennen, sondern mit einem "asozialen" Meuchelzachel.....

Lernen die es denn nie??

strcat

Meister

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

152

Samstag, 6. Januar 2018, 19:08

Lernen die es denn nie??

Die Hoffnung hab ich schon lange aufgegeben und solange sich was besser vermarkten lässt, wenn man die taktische Schiene fährt, wird sich auch nix daran ändern.

Das Requiem sieht ja ganz gut aus (rein subjektiv, ich weiß), aber ich würde mir kein Fixed an den Plattenträger, den Gürtel oder den Rucksack machen, bei dem ich darauf achten muss, wie ich es in die Scheide stecke. Und so wie es hier: http://cdn.mysitoo.com/11385/res/er-1.jpg?v=1507900936 am (Brust?)Gurt befestigt ist, mag es ja krass kommandostyle aussehen, aber spätestens wenn man im knien in den Anschlag geht und am abstehendem Messergriff hängenbleibt, ist da Schluss mit lustig.
What if when you die they ask: How was heaven?

153

Samstag, 6. Januar 2018, 19:11

Da hab ichs gut, strcat :) Bin Rechtshänder und Linksschütze :)

strcat

Meister

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

154

Samstag, 6. Januar 2018, 20:02

Ich bin "komisch" um es mit den Worten eines Kameraden zu sagen. Schreiben, Äpfel schälen und Darts werfen tu ich mit links und Billard kann ich wie Schießen beidseitig, aber die Axt bzw. Haumesser schwinge ich mit rechts. Ein Messer bei dem es nicht egal ist, wie man es in die Scheide steckt, ist für mich unbrauchbar, weil ich es mal mit links und mal mit rechts ziehe bzw. mal mit der Klinge nach unten und mal mit der Klinge nach oben nutze und es dann erst wieder umdrehen muss bevor ich es wegstecken kann.
What if when you die they ask: How was heaven?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: