Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 19. November 2017, 09:50

Mini crowbars und Pocket Tools Ideen und Vorschläge zur Inspiration

Ich habe schon eine Weile die Idee, mein EDC Kit um ein Minitool zu ergänzen. In dem Thema kenne ich mich null aus und sehe im was habt Ihr als EDC Thread und auch sonst im Forum unterschiedlichste Tools.

Per Zufall bin ich auf das Böker Cop Tool gestoßen und wieder auf das Crowbar-Thema gekommen. Darum die Frage an Euch: Was nutzt und kennt ihr an solchen ergänzenden Tools?

Die Eckpunkte:
-EDC-Format (hosentaschen- und Pocket-Organizer-passend)
- Hebelfunktion wäre nett
- robust (also kein Billiggerödel, das gleich bricht)
- gerne Serie, wenns kein absolutes Unikat und beziehbar ist, aber auch Customs

Snails u.ä. sehe ich jetzt zwar nicht in meinem Fokus. Ich interessier mich vorrangig für Crowbar- Konstruktionen Wenn Ihr es aber relevant findet, packt es mit dazu.


Übersicht der genannten Tools aus dem Thread:

* Böker Cop Tool
* Böker Minibar
* Leatherman Thread
* diverse Leatherman Pocket Tools (Übersicht)
* SOG MacV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »columbo« (19. November 2017, 13:44)


Keltenkrieger

Ungläubiger

Wohnort: Jenseits des alten Flusses

Beruf: Rüstung/Nutzung

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. November 2017, 14:21

Servus,

ich würde das
Extrema Ratio TK Tool 2.0
in den Ring werfen. Begleitet mich immer in meiner Atbeitstasche als Tool.

Oder mal bei Lamnia schauen.
Die habe eine eigene Unterrubrik für solche EDC-Tools und Gegenstände.
Schau mal hier.

Gruß
"Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!" (Plato)

strcat

Elite-User

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. November 2017, 14:58

Ich hatte bis vor kurzem einen Titanium Punisher (https://www.survivaldepot.co.uk/product/ti_punisher) am Schlüsselbund, aber da brach mir vorne bei der Kerbe ein Stück ab (gelernter Grobmotoriker). Das von ER hab ich mir auch schon angesehen, aber das ist mir glaub ich zu groß für den Schlüsselbund. Zur Zeit klicke ich mich durch die Shops durch:
- https://www.bladehq.com/cat--Pocket-Tools--2215
- https://www.knifecenter.com/listing/keychain-multi-tools
und stell fest das ich noch lange nicht alles habe ^^
What if when you die they ask: How was heaven?

Keltenkrieger

Ungläubiger

Wohnort: Jenseits des alten Flusses

Beruf: Rüstung/Nutzung

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. November 2017, 15:00

Soll es denn primär für den Schlüsselbund sein?

Wenn es nicht so teuer wäre, hätte ich gerne ein PDW Bob Tool.
"Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!" (Plato)

5

Sonntag, 19. November 2017, 16:35

Von Schlüsselbund bis Hosentasche oder EDC Organizer hätt ich jetzt mal vorgeschlagen. Ich selbst schau nach etwas größerem Robustem (Cop Tool ist ja schon nicht klein). Aber wenns köeiner ist und Ihr gute Erfahrungen damit gemacht habt, ist es als Inspiration natürlich auch relevant in so einem Thread.

6

Sonntag, 19. November 2017, 16:37

Tja, was soll es denn alles können? Wie groß darf oder soll es sein (eher für den Schlüsselbund oder in einer EDC Tasche / Organizer?)? Soll es aus Titan sein oder darf es auch Edelstahl sein? Und der Preis. Ich finde, es gibt da schon Brauchbares ab rund 10,- EUR aber auch besonders schicke Teile, bei denen es erst ab 60,- EUR losgeht und wohl bis weit über 100,- EUR, wobei zumindest ich mir da überlegen würde, ob es ein EDC Werkzeug für mich wäre oder mehr ein edles Sammlerstück, bei dem ich mir zweimal überlegen würde, ob ich nun damit unbedingt die Farbdose öffnen muss.

Am Schlüsselbund habe ich eigentlich immer den Leatherman Brewzer dabei.



Funktionen? Nicht wirklich viel. Mit der kleinen Spitze (der kleinen Nase vorne dran) lassen sich prima Pakete öffnen. Überhaupt kann man mit der Spitze überall rumpopeln, wofür einen die Spitze seines Taschenmessers zu schade ist (oben genannte Farbdose). Ach ja, und er öffnet mein Feierabend Bier, auch wenn es bestimmt 100 andere Möglichkeiten gibt, die Flasche zu öffnen.



Sehr ähnlich ist wohl das Gerber Shard Tool, aber ich habe mich damals halt für den Leatherman Brewzer entschieden.

Außerdem gerne dabei ist mein CRKT Snailer, der neben seiner Funktion als Karabiner eigentlich nur Bierflaschen aufbeißen kann. Der baumelt eigentlich immer an einer Molleschleife am Rucksack oder an einer Gürtelschleife der Hose.



Und steckt man seinen Mittelfinger durch die "Schnecke" und bildet eine Faust ....... aber das scheint rein zufällig zu sein und wäre bei uns auch nicht legal (noch deutlicher sehe ich diese "Funktion" beim vorgeschlagenen PDW BoB Tool, welches ich sehr cool finde, mir aber deutlich zu teuer ist).

Du schreibst Hebelfunktion. Je mehr Hebel, desto Funktion :)
Es gibt Leute, die Tragen eine solche Pry-Bar in ihrem EDC, gerne auch größer, aber ich glaube, da sagt man dann nicht mehr Pocket Tool ;)

Das wäre bei mir noch der größte Vertreter, der im größeren Vanquest Organizer schlummert.



Was ich auch ganz praktisch finde, da für viele Folder genutzt, sind die kleinen T6 und T8 Torx Schlüssel von Lionsteel für den Schlüsselbund. Die wollte ich mir schon immer mal bestellen.

Also wenn Größe "Pocket Tool" und Hebeln die Kernaufgabe wäre und ich außerdem die Ausgabe nicht scheuen würde, dann würde ich versuchen, eine Casey Lynch Pry-Bar zu bekommen oder beispielsweise eine Anso Pry-Bar.


Edit: Columbos Antwort hat sich mit meiner überschnitten, so dass die eingangs gestellten Fragen schon größtenteils beantwortet sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dischu« (19. November 2017, 16:39)


Daywalker

Sebenzarista

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. November 2017, 17:07

Das ER Tool hatte ich auch mal kurz. Bietet zahlreiche Funktionen, baut mir aber mit seinen "Flügeln" einfach zu breit.

Gesehen hab ich heute zufällig Dieses Tool von Böker, mit einer ganz witzigen Idee für einen Glasbrecher, der durch 2 O-Ringe davon abgehalten wird, die Taschen zu perforieren. Finde ich ganz originell gelöst, kann aber keine Praxiserfahrungen beitragen.

https://www.boker.de/fahrtenmesser/boeke…ss-tool-09bo310

Ansonsten macht Herr Anso immer ganz nette Sachen, aber auch nicht ganz günstig. Da geht es dann erst so ab 70, 80 € los.

Grüße,
Stefan

8

Dienstag, 21. November 2017, 01:09

Sieht ja schon mal gut aus.Für viel Funktionalität nehm ich ein Multitool. Hier ist es natürlich nett, wenn man mit den Teilen hier zwei dreimSachen machen kann (hebeln, schrauben, Flasche öffnen ... reicht ja schon). Sechskant Schrauben ist bei manchen Minitools ja auch möglich in gängigen Kleingrößen.

Ist teilweise echt erstaunlich, was Leatherman und Co. aus einem kleinen Teil alles rausholen.

Kinthebox

Anfänger

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. November 2017, 11:47

Moin,
Ich kann auch nur das Leatherman Brewzer empfehlen. Für nen schmalen Taler ein exht super tool. Verschiedene kleine Ringschlüssel, Kapselheber, schraubenzieher,Cuttertool( nicht scharf aber zum Paketöffnen reicht es.
TSA-konform!!!! In 90% der Fälle hole ich das Ding raus.

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. November 2017, 14:06

Ich hab die hier:
https://www.instagram.com/p/BKojEVjBkL9/

immer mit dabei, benutze ich nie und finde die Dinger auch völlig nutzlos im Alltag. Warum ich es dann dabei habe fragen sich dann wohl einige...ja einfach so, Platz hab ich dafür ind en Cargohosen, wiegt nicht viel und ist dank Deep Pocket Clip auch gut verstaut. Wenn ich wirklich mal "wo rumstocher", denke ich meistens garnicht daran das ich das Tool dabei habe und schnapp emir mein Swisstool, das hat so einen "Schaber" der auch was aushält

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: