Sie sind nicht angemeldet.

Beisser

Razorback

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

1 181

Donnerstag, 14. September 2017, 12:04

Wer Fakes bewußt kauft sollte sich konsequenter Weise auch mit ner Gummipuppe im Bett zufrieden geben. X(

Be the kind of man that when your feet hit the floor each morning the devil says "Oh Crap, He's up!" Brother, life is too short to wake up with regrets. So love the people who treat you right. Forgive the ones who don't just because you can. Believe everything happens for a reason. If you get a second chance, grab it with both hands. If it changes your life, let it. Take a few minutes to think before you act when you're mad. Forgive quickly. God never said life would be easy, He just promised it would be worth it.



UglyKid

Member of

Wohnort: Gelnhausen (Heimat: Alheim)

  • Nachricht senden

1 182

Donnerstag, 14. September 2017, 12:05

Ihr triftet vom Thema ab :S Hier sollte es doch nur um Warnungen gehen oder jetzt doch auch die Politik dahinter.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »UglyKid« (14. September 2017, 12:06)


Kinthebox

Anfänger

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

  • Nachricht senden

1 183

Donnerstag, 14. September 2017, 14:04

bissl driften ist immer gut. Das mit der gleichen Qualität würde ich pauschal nicht unterschreiben. Die Qualität,die man sieht, scheint ja gut zu sein (Material,Verarbeitung und Design), aber was nützt einen ein Messer das butterweich ist, weil die Leute den Stahl nicht behandeln. Würden die Fakes tatsächlich auf dem gleichen technischen Niveau sein, wären diese deutlich teurer, da man bestimmte Prozesse nicht wirtschaftlicher machen kann.
A1 und A3 Temperatur von Stahl sind nunmal 900°C und die sind nicht umsonst. (+know-how und weiteres Material)

Solution

TF-süchtig

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

1 184

Donnerstag, 14. September 2017, 15:51

Würden die Fakes tatsächlich auf dem gleichen technischen Niveau sein, wären diese deutlich teurer, da man bestimmte Prozesse nicht wirtschaftlicher machen kann.
(+know-how und weiteres Material)

Nein, du siehst halt nicht das Produkt im Ganzen. Erstmal musst das Design von dem Messer entworfen werden. Dann müssen Prototypen gebaut werden, um zu gucken ob das alles auch so funktioniert, wie es funktionieren soll. Also wird getestet, was wieder Zeit und somit Geld kostet. Diese ganzen Kosten werden immer unterschätzt. Ich möchte auch nicht wissen. wie viele Produkte gebaut werden, die es aber nie zu Marktreife schaffen. Auch das bezahlt man alles mit und diese ganzen Kosten haben Hersteller von Fakes eben nicht.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

Hatamoto

Hatamoto

Wohnort: Landshut

Beruf: Knifemaker

  • Nachricht senden

1 185

Donnerstag, 14. September 2017, 16:12

Naja,
ich bin der Meinung, wenn ein Messer angeboten wird, was gut durchdacht entwickelt wurde, und mit "bewährten" Materialien, dann möchte ich mal behaupten, daß weitere Modelle identisch konstruiert werden, wo die sich die wiederkehrende Entwicklungsarbeit quasi sparen.
Seien es Clone vom Ontario RAT Folder, Spyderco's Mili 2, SOG's und noch ein paar andere, sie alle gibt es z.B. mit dem von Benchmade bekannten Axis-Lock.
Und aus eigenem Besitz kann ich behaupten, daß sich dieser Verschluß noch bei etlichen anderen "No Names" eingefunden hat.

Wobei ich auch hier eine gewisse mechanische "Perfektion" nicht von der Hand weisen kann.
Die Dinger schnippen teilweise so smooth wie ein hochpreisiges Pendant, was 5-10x soviel kostet.

Also wenn ich einmal ein technisches Detail entwickelt habe, dann ist es ein leichtes, es bei weiteren Neukonstruktionen einfließen zu lassen.
Das macht ja schließlich ein Konstruktionsprogramm am PC, in Fernost genauso wie hier in Deutschland.

Und somit ist das in meinen Augen eine nicht zu verachtende Kostenersparnis.

Und weitere Kostenfaktoren sind natürlich die Materialpreise und Lohnkosten.
Aber das brauch ich euch ja nicht zu erklären, denk ich mal.

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: