Sie sind nicht angemeldet.

Daywalker

Sebenzarista

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Juni 2017, 00:09

Chris Reeve IMPOFU .... oder die Schönheit des Biests

Ja. "Biest" darf man das IMPOFU wohl nennen. Wenn ich richtig informiert bin das größte Messer welches CRK bisher hergestellt hat.

Klingenlänge gute 25cm. Gesamtlänge so 41cm. Das ist das Kaliber einer Busse Battle Mistress. Sogar etwas drüber. Auf die Waage bringt es um die 570 Gramm.

Der Klingenstahl ist CPM 3V, beschichtet mit KG GunKote. Die Griffschalen sind aus black micarta hergestellt.

Vorgestellt wurde das IMPOFU auf der Blade Show 2014, als limitierte Auflage von 500 durchnummerierten Messern. Mein Exemplar hat eine hohe Nummer und wurde laut birthcard im Juli 2015 hergestellt. Ich nehme daher an, dass sie die 500 Stück in mehreren Chargen innerhalb gut eines Jahres produziert haben.

Nun wie immer ein paar Bilder. Das Messer kommt mit einer Lederscheide vom CRK Haus- und Hoflieferanten für Lederscheiden, Gfeller. Ist in Ordnung, wobei dem Messer auch eine eher funktionale Scheide aus einer Cordura/Kydex Kombination gut gestanden hätte, wie CRK für die Militärmesser ausliefert.

Impofu, 01


Number of the beast ....

Impofu, 02


Impofu, 04


Interessant, diese "Kiemen" in den Micarta-Schalen:

Impofu, 03


Das einzige kleine Detail welches mir am Messer nicht so gut gefällt, oder was ich zumindest nicht ganz verstehe ist, warum sie die Jimpings des blade tang nicht mit Denen der Micarta-Schalen angeglichen haben, wie sie das z.B. beim Nyala machen. Wie gesagt, nur eine Kleinigkeit und hier in der Nahaufnahme natürlich prägnanter, als in natura.

Impofu, 05

Noch ein paar Vergleichsbilder, mit dem Neil Roberts Warrior Knife .... welches jetzt auch nicht gerade ein kleines Pfadfindermesser ist ....

Impofu, 06


Man schaue sich die Klingenstärke an .....

Impofu, 07

Hier noch ein anderer Vergleich von 2 CRK Micarta-Messern :-)

Impofu, 08


Impofu, 09


So. Fertig. Freue mich wie immer über Feedback, Fragen, Meinungen.

Viele Grüße,
Stefan

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Niederkassel

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Juni 2017, 11:29

In dieser Größe sicherlich ein Nischenprodukt von CRK, allerdings ein herausragendes Produkt in dieser Verarbeitungsqualität.
Ein Hochlicht in deiner Sammlung und beeindruckend noch dazu....

Die Bilder sind natürlich wie immer exorbitant.

Tolles Ding.

Beste Grüße,
Andy
Perfer et obdura!

IronDice

angehender Misanthrop

Wohnort: far away from the place I was born

Beruf: untactical bit and byte keeper

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Juni 2017, 12:32

Tach auch,

sehr cooles Messer, für die Vitrine eigentlich viel zu schade, wenn man es so sieht will
man es sofort in die Hand nehmen und anfangen den Wald zu roden. :D
Liegt vielleicht auch an den wieder sehr geilen Bildern. :thumbup:

Mfg, IronDice

emil

In Funken versunken!

Wohnort: Waldviertel/Nö

Beruf: sehr hart

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Juni 2017, 06:26

Servus Stefan,
Vielen Dank für das tolle Review!
Das Messer gefällt mir ausgesprochen gut!
Da passt alles Griff,CPM3V und eine geniale Scheide!
Beste Grüße
Emil
P.S.:
Die Fotos sind ein Traum!

knaller 5

wer später bremst fährt länger schnell...

Wohnort: Rhein Main

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Juni 2017, 11:47

Da musste aber wer seine Vitrine vergrößern um den Trumm unterzubringen :)
Auch ein Messer welches mich interessiert, ich aber wohl zu viel Skrupel hätte es einzusetzen...und daher vorerst nicht angeschafft wird.
Besten Dank für das Review und die Championsleague-Klasse-Fotos!
VG
Knaller

Daywalker

Sebenzarista

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Juni 2017, 13:22

Ha, ha! :D

Nee. Musste ich nicht. Hatte aus einer meiner Wand-Vitrinen schon vorher wegen der längeren OPK eine Trennwand rausgenommen. Muss nur schauen, dass sich der Boden nicht durchbiegt ;( Darum ist die Position ganz oben im Fach auch richtig, denn dort sind auch die Wandhaken, die das ganze Teil halten und so ist Stabilität gegeben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daywalker« (16. Juli 2017, 13:56)


7

Sonntag, 18. Juni 2017, 13:46

Bericht und vor allem die Bilder sind - wie "üblich" - ein Genuß :thumbup:

Nischenprodukt mag sein...allerdings hat Reeve ja auch bei den Ganzstahlmessern eine kleine Zahl recht "ausgewachsener" Exemplare aufgelegt.

Bei allem Drang, ansgesicht Unmengen von Ausrüstung und deren Gewicht bei modernen Militärmessern jedes Gramm und jeden cm auf die Goldwaage zu legen, gibt es dann doch bei einigen Praktikern den Bedarf nach dem guten alten Zehnzöller....und die Sammler lieben die natürlich angesichts der beeindruckenden Maße auch :)

Reeves Konzept einer mäßig hohen Härtung geht natürlich in Richtung Elastizität für den Prellschlag besonders gut auf. Spannend wäre es, im Praxisgebrauch herauszufinden, wie sich diesbezügiich der gewohnt leicht an den Rändern überstehende Erl auswirkt (Ableitung des Prellschlags in die Hand) - aber professionelle Anwender dürften das Messer dann eh in Handschuhen führen...

IronDice

angehender Misanthrop

Wohnort: far away from the place I was born

Beruf: untactical bit and byte keeper

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Juni 2017, 14:19

Tach auch,

@Daywalker was hat das gute Stück denn jetzt an Klingenstärke?

Mfg, IronDice

9

Sonntag, 18. Juni 2017, 14:25

.27 Zoll :)

Für Buchs: 6,86 mm :)

IronDice

angehender Misanthrop

Wohnort: far away from the place I was born

Beruf: untactical bit and byte keeper

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Juni 2017, 15:00

Tach auch,
Für Buchs: 6,86 mm
Wow, ein echter Panzer. 8)

Mfg, IronDice

Elric

Meister

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Prellbock

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. Juni 2017, 15:16

Das Impofu ist natürlich ein beeidruckendes Messer. Die Chris Reeve typische Verarbeitung vollendet das Gesamtbild dann zu einem wirklich wunderschönen Stück.

Die Bilder von dir sind natürlich wieder über jeden Zweifel erhaben.

Mich würde mal ein Praxistest interessieren, leider habe ich da bis jetzt keine Erfahrungen zu gefunden. Falls also jemand einen Test zu diesem Messer kennt, wäre ich sehr dankbar für einen Link.


Gruß,

Elric

12

Sonntag, 16. Juli 2017, 12:28

Super Messer....Bilder erstklassig!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: