Sie sind nicht angemeldet.

Manix

Member of

Wohnort: Berlin

Beruf: Desk Jockey

  • Nachricht senden

81

Freitag, 9. Juni 2017, 18:59

Entspannt euch, und freut euch wenn das Messer dann da ist.


Genau das ist auch meine Meinung. :thumbup: Manche tun ja so, als ob das ihr erstes Messer wäre oder Weihnachten vor der Tür stünde...

Egal, mein Messer ist heute perfekt verpackt angekommen:



Ich habe ein Patriot aus der ersten Charge, noch mit der nicht ganz perfekten Scheide. Da habe ich bei der Bestellung gefragt, wie teuer denn die neue Scheide sei. Antwort: Legen sie mir kostenlos bei und freuen sich, dass ich erneut bei ihnen bestelle. Somit kann ich an Manly absolut nichts Negatives finden und auch der gesamte Ablauf war incl. Kommunikation völlig ok.

Manix
Messer sind gefährlich. Aber in den richtigen Händen sind sie ein ständiger Quell der Freude und Erbauung.

82

Freitag, 9. Juni 2017, 19:36

Also ganz verstehe ich das nicht.
Zum einen will man, das schnellst möglich gearbeitet wird. Auf der anderen Seite sollen die in Bulgarien wertvolle Zeit verplempern jedem auf seine Mails zu antworten.
Wartet doch einfach ab. Ihr wusstest davor schon das die bei Manly nicht die schnellsten sind und es bisher IMMER Chaos war. Erst bei der Forumsedition von Comrade, dann bei dem Fixed.... was hattet ihr erwartet?
Entspannt euch, und freut euch wenn das Messer dann da ist.

Ach, ich bin tiefenentspannt :) Und das, obwohl es meine erste Bestellung direkt bei Manly ist (das Comrade habe ich von einem Händler, das Patriot habe ich immer noch nicht). Aber ich habe von den Problemchen natürlich hier gelesen.
Aber das hier ist ein Diskussionsforum! Natürlich ist es schön, dass scheinbar alle ihr Messer bekommen werden bzw. es bisher der Fall war. Auch ist man ein bisschen verständnisvoller, wenn man weiß, dass die Bestellungen von nur einer Dame neben der Kinderbetreuung bearbeitet werden. Danke für die Auskunft!

Aber es ist wie es ist: Wenn man keine Bestellbestätigung bekommt und nach deutlich länger als einer Woche auch keine Versandbestätigung erhält, dann ist das erst mal deutlich unter Durchschnitt. Nett ausgedrückt.
Wie gesagt, eine vernünftige Onlineshop Software und automatisch generierte Bestellbestätigungen sind heute kein Hexenwerk mehr. Das verärgert ... wieder. Das war beim Comrade so, beim Patriot, jetzt beim Peak und bei kommenden Manly´s haben wir ggf. wieder die gleiche Diskussion. Warum auch nicht? Es ist wie es ist und das ist ein Diskussionsforum.

Andersrum kann man fragen: Wenn die Vergangenheit gezeigt hat, dass es zu diesen Engpässen und verärgerten Kunden, widerrufenden Paypal Zahlungen usw. bereits beim Comrade und beim Patriot gekommen ist, warum macht man die Fehler ein drittes Mal und stellt beim Peak nicht für den Peak der Bestellungen (Achtung! Wortspiel ;) ) eine Aushilfe, einen Praktikanten oder einen Leiharbeitnehmer ein, um eben diesen Peak abzufedern?

Und nochmal: Ich bin tiefenentspannt, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mein Peak bekomme, das hier ist nur Smalltalk, ich werde mich freuen, wenn das Peak da ist und außerdem will ich es mir eh selbst zum Geburtstag schenken und bis dahin ist noch ein wenig Zeit :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dischu« (9. Juni 2017, 19:38)


83

Freitag, 9. Juni 2017, 21:25

ODER ein klitzekleiner Hinweis auf der Homepage: "Aufgrund erhöhter Nachfrage kann es kurzzeitig zu Lieferengpässen kommen."

Die Messer sind professionell gefertigt, aber so 1-2 Stunden Nachhilfe in Sachen Kundenbetreuung würde glaub ich auch net schaden ;)
weil: isso!

84

Montag, 12. Juni 2017, 11:49

Da ist das Ding. Sorry für die schlechte Foto-Qualität.

Ganz nett. Ziemlich groß, aber schön leicht. der Clip ist etwas lasch, dafür der Grip gigantisch gut. Spaltmaß ist...naja, schon vorhanden (siehe Bild). Imbusschlüssel liegen bei, hab ich auch gleich mal einsetzen müssen und alle Schrauben nachgezogen. Scharf wie sau isses. Wird jetzt etwas probe-EDC't.
»Aachpirat« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2017-06-12 11.44.45.jpg
  • 2017-06-12 11.45.09.jpg
weil: isso!

85

Montag, 12. Juni 2017, 17:20

Sieht gut aus! :)
Das Messer hat eine inhärente Flexibilität, die nur wenige andere Gegenstände haben. [...] Es kann andere Werkzeuge ersetzen.
Man kann mit ihm wie mit einer Säge oder Axt einen Zweig abschneiden, aber man kann mit letzteren weder Essen zubereiten noch ein Loch bohren.
-molletta

86

Dienstag, 13. Juni 2017, 13:51

Habe meines heute auch bekommen (hatte damit noch gar nicht gerechnet): Schönes Messer.

Allerdings ist es wirklich sehr groß. Eine Mini-Version würde ich mir daher sofort auch noch zulegen so sie denn käme. :)
Das Messer hat eine inhärente Flexibilität, die nur wenige andere Gegenstände haben. [...] Es kann andere Werkzeuge ersetzen.
Man kann mit ihm wie mit einer Säge oder Axt einen Zweig abschneiden, aber man kann mit letzteren weder Essen zubereiten noch ein Loch bohren.
-molletta

87

Dienstag, 13. Juni 2017, 16:10

Noch ein paar Vergleichsfotos mit den üblichen Verdächtigen:

Paramilitary 2
Peak
Comrade
Pohl Force Bravo One Outdoor
weil: isso!

88

Dienstag, 13. Juni 2017, 17:00

Meins kam Ende letzter Woche. Ich schicke es aber zurück, da es leider einige Verarbeitungsmängel hat.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Holzkuh

Damn hippie tree hugger vom Dienst

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 13. Juni 2017, 21:15

@ Judge: Kannst du was zu den Mängeln sagen? Wäre spannend für alle anderen. Gerne auch mit Bildern.
In God We Trust, All Others We Monitor

90

Mittwoch, 14. Juni 2017, 06:56

Und da isses ... :)



Nun kann ich eigentlich einen Großteil aus @Aachpirat Antwort übernehmen.

Es ist groß bzw. lang. Auch wenn es in der Beschreibung steht, so richtig merkt man es erst in der Hand. Aber ich mag das. Meist ist in irgendeiner Tasche noch ein Vic, da darf sich die Klinge beim EDC Messer gerne deutlich unterscheiden. Dazu leicht und schmal. Langer Griff mit gutem Grip für meine großen Hände. Dazu das sichere Gefühl des Backlock ohne störende "Stops" wie beim Comrade. Es spricht nur wenig gegen eine lange EDC Laufbahn in meiner Hosentasche.

Innensechskantschlüssel (kein Torx, war mir nicht klar und wunderte mich) sind in zwei Größen dabei und mussten auch sofort eingesetzt werden. Das war ´ne Sache von 30 Sekunden aber es musste ein deutliches Klingenspiel abgestellt werden und auch die Schrauben für die G10 Schalen waren kaum richtig angezogen. Kein Beinbruch und schnell erledigt, aber es wirkte schon irgendwie wie nur vormontiert. Ich weiß nicht, ob das sein muss. Der CPM154 ist scharf, rasiert aber nicht. Zwei drei Runden übers Leder werden das aber wohl bringen, wenn man das braucht.

Beim "Desert Camo" bin ich noch hin- und her gerissen. Ganz was Neues für mich. Aber da fast 90% meiner Messer klassisch Stonewash / G10 schwarz sind, mal was anderes.

Dieses Messer - lang, leicht, guter Stahl, Backlock, 42a konform - kommt dem für mich perfekten EDC sehr nahe. Ob dem wirklich so ist, wird die Zeit zeigen.
Und da ich es mir ja zum Geburtstag schenken will, hat meine Frau es tatsächlich sofort eingesackt und vorher sehe ich es nicht wieder. Ist das grausam :)

balinzwerg

Legion der Verlorenen und Vergessenen

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 14. Juni 2017, 10:38

Hab jetzt auch Mal eine Zweihänderversion geordert, Mal schauen
T.I.T.A.N #0815 // Kopportunist #0815

92

Mittwoch, 14. Juni 2017, 15:08

Kleiner Nachtrag: Bei meinem sind Klingenstand und sonstige Verarbeitung top. Schärfe würde ich mal sagen eine 2. Geht gut durch Papier, aber rasieren ist nicht. Schrauben waren alle gut angezogen.

Für mich ist die Größe ungewohnt (es ist halt wirklich so groß wie mein ZT0630CF) aber sonst schön. Wird wohl mein EDC für die nächsten Tage.
Das Messer hat eine inhärente Flexibilität, die nur wenige andere Gegenstände haben. [...] Es kann andere Werkzeuge ersetzen.
Man kann mit ihm wie mit einer Säge oder Axt einen Zweig abschneiden, aber man kann mit letzteren weder Essen zubereiten noch ein Loch bohren.
-molletta

balinzwerg

Legion der Verlorenen und Vergessenen

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 14. Juni 2017, 18:25

Gestern bestellt und heute Versandbestätigung bekommen. Schneller geht es nicht. Und eine neue Kydex für das Patriot bekomme ich auch umsonst.
:thumbsup: :thumbsup:
T.I.T.A.N #0815 // Kopportunist #0815

94

Mittwoch, 14. Juni 2017, 19:21

@ Judge: Kannst du was zu den Mängeln sagen? Wäre spannend für alle anderen. Gerne auch mit Bildern.


Der Mensch der es geschäft hat ist mit dem Band auf beiden Seiten ins Ricasso, eine der G10 Schalen hatte ne Delle und auf der Klinge schimmerten im vorderen Bereich merkwürdige Linien durch das Stonewashfinish.

Das war mir in Summe für den vollen Preis zu viel, auch wenn das Messer an sich ja nicht teuer ist. Ne Kaufpreisminderung wollten sie nicht, also schicke ich es auf ihre Kosten zurück.
Was mir an dem Ding sonst aufgefallen ist, die Schneidfase ist vergleichsweise groß. Den Anschliff hätte man weiter runter ziehen können. Und höher setzen auch :D
Aber das ist kein Mangel, sondern wohl gewollt.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Judge« (14. Juni 2017, 20:05)


95

Mittwoch, 14. Juni 2017, 21:27

Hallo!
Habe gerade das Zweihandmodell geordert und dabei nen Account angelegt.
Zwei Bestätigungsmails kamen innerhalb einer Minute.
Da meine Sprachkenntnisse nicht ausreichen, kombiniere ich mal: Bestellbestätigung (ein wenig stand da auch in lateinischer Schrift) und Accountbestätigung.

Ich bin gespannt.


Grüße Alex

96

Freitag, 16. Juni 2017, 09:52

Mal ne Frage zum CPM. Wie kriegt man den denn wieder auf Rasurschärfe?
Als das Peak kam, hats mir die Haare vom Arm rasiert. Jetzt bin ich gestern beim Karton zerteilen auf eine rostige Tackerklammer gestoßen, so richtig schön einmal drüber, danach war der CPM zwar noch scharf, aber nicht mehr rasurfähig.
Da ich ja nur ein bisschen schärfen wollte, bin ich also über den Keramikstab. Aber ich krieg nicht mehr die Ursprungsschärfe hin.
Ziemlich weit bin ich letztenendes mit Abziehen auf dem Leder gekommen, aber irgendwie fehlt mir immer noch due "Bissigkeit" vom Anfang. Zumal ich irgendwo gelesen habe, dass der CPM nicht poliert werden soll, da dieser Stahl auf Zugschnitt optimiert ist.
Bei meinem MiniGriptilian hab ich dasselbe Problem (und auch brim CTS BD1).

Hat jemand da einen Tipp?
weil: isso!

Solution

Foren-Weise

  • »Solution« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

97

Freitag, 16. Juni 2017, 10:36

Ich bringe mein Comrade mit dem Sharpemaker auf Rasurschärfe. Das dauert aber mit den Ultra Fine Stäben vergleichsweise lange.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

98

Samstag, 17. Juni 2017, 00:56

@ Judge: Kannst du was zu den Mängeln sagen? Wäre spannend für alle anderen. Gerne auch mit Bildern.


Der Mensch der es geschäft hat ist mit dem Band auf beiden Seiten ins Ricasso, eine der G10 Schalen hatte ne Delle und auf der Klinge schimmerten im vorderen Bereich merkwürdige Linien durch das Stonewashfinish.

Hallo,

Ich habe mein Peak in Orange jetzt auch bekommen, auch meinst weist ähnliche Mängel auf. Bei mir wurde nur eine Seite vom Ricasso mit angeschliffen und ich habe auch dieses durchschimmern der Linien auf der Klinge. Aber insgesamt gut und ich würde es deswegen nicht zurück senden.

Grundsätzlich gefällt mir das Messer sehr gut, es ist mir nur etwas zu groß denke ich. Wäre es insgesamt 2cm kürzer wäre ich super glücklich ... ob ich es behalte weiß ich noch nicht ... ... aber insgesamt ein tolles Messer

Gruß dr_kaputtnik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dr_kaputtnik« (17. Juni 2017, 00:58)


99

Montag, 19. Juni 2017, 07:59

... und ich habe auch dieses durchschimmern der Linien auf der Klinge. Aber insgesamt gut und ich würde es deswegen nicht zurück senden.

Diese Linien sehe ich bei mir auch sowie obendrauf eine Verfärbung auf der Klinge. Die G10 Schalen sind dafür 1a und die Spaltmaße ... OK. Nicht 100%, jedoch nichts zu Jammern. Insgesamt dennoch grenzwertig, zumal das Peak mit CPM 154 doch Geld kostet. Ein Messer für die Vitrine würde ich zurücksenden, aber sowas habe ich gar nicht. Daher habe ich mich entschlossen, es als User zu behalten, was schnell Kampfspuren hinterlassen und die genannten Mängel vergessen lassen wird.

Die Größe gefällt mir. Lang und schlank, Klinge wie Griff. Super in großen Händen.

100

Montag, 19. Juni 2017, 14:11

Hallo, kurze Frage: Wie lange war bei euch in etwa die Zeitspanne von der Bestellung bis zum Erhalt eures Manly Messers?

Habe am Morgen des 14.06. ein Peak bestellt und gleich bezahlt. Eine Versandbestätigung habe ich noch nicht erhalten. Bevor ich da rumnerve, wollte ich zunächst hier nachfragen.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 1 Besucher

balinzwerg

Legende: Moderator, SystemAdministrator, Administrator, Team Oranje, Forenpartner

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: