Sie sind nicht angemeldet.

LEG.XIIII

Fortgeschrittener

  • »LEG.XIIII« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Personal & Fitnesstrainer

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. April 2017, 20:55

LUPO-I tactical-hunter

Hi Freunde,

habe endlich mein neues Modell den LUPO-I "tactical-hunter" fertig.
Dieses mal habe ich ihn komplett anders gestylt, als sonst so von mir gewohnt.

Hier mal die Daten:
Stahl: O1-Toolsteel
Härte: 61 HRC
Schliff: Flacher Saber grind, secondary bevel
Gesamtlänge: 25 cm
Klinge: 12,50 cm
Stärke: 5,20 mm
Gewicht: 290 Gram
Scheide: Kydex + Tecklock + zweite Scheide aus Leder (ist noch nicht fertig)
Griffschalen: Schwarz/Rot Vulcan G10
Liners: Gelbes Vulcan
Befestigung: Rostfreie, DLC beschichtete Inbus-Schrauben

...Komplettprogramm eben ;)

Einen kleinen YT clip findet Ihr hier =>

https://www.youtube.com/watch?v=QeZCXF3I…33tdbzrz2rzbe2y

Falls Fragen sind...einfach drauf los "löchern" :thumbsup:

Grüße,
»LEG.XIIII« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hunter LUPO-I.jpg
  • LUPO-I hunter LEG.XIIII.jpg
  • LUPO-I Hunter.jpg
  • LUPO-I.jpg
...Do Or Die... "LEG.XIIII"

2

Dienstag, 18. April 2017, 21:17

Welchen Sinn hat die Klingenlänge? Der halbe Zentimeter bringt keinen Vorteil beim Nutzen aber nen rechtlichen Nachteil, jedenfalls in Deutschland.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Smokehead

Value Gear Nut

Wohnort: Oberpfalz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. April 2017, 22:10

Wenn man Ninos andre Werke so betrachtet ist ihm die Klingenlänge glaube ich ziemlich wurscht :D

Grundsätzlich hast du aber recht was den halben Zentimeter angeht...

@LEG.XIIII Brich dich mal mit deinem Schema der Riesenbrecher und bau ein kleines EDC ;)
Ist aber wie immer sehr schön geworden!
Grüße, Smokehead 8)

Gesendet von meinem SM-G850F mit Tapatalk
suck less.

4

Mittwoch, 19. April 2017, 08:52

Zum Glück ist die Klingenlänge in diesem Fall egal, da ich aufgrund des Jagdscheins das Messer problemlos führen kann.
Das Messer ist ein absoluter Traum und nach meinem Anforderungsprofil gebaut. Deswegen hat es auch eine Lederscheide für den jagdlichen Einsatz und eine Kydexscheide für die Montage am Plate Carrier oder am Oberschenkelholster.
Sobald ich es habe und es die ersten Schweinchen und Rehe zerteilt hat, kommen Fotos...

5

Mittwoch, 19. April 2017, 08:55

Das Messer ist wunderbar geworden - und bei uns gbt es Gott sei Dank keine Beschränkungen, ein fünfjähriger dürfte damit umherlaufen.
Aber:
Gerade für den jagdlichen Einsatz verabscheue ich Lederscheiden. Das schweißige Messer im Leder zu versorgen ist so ziemlich das Übelste, was man machen kann. Dheshalb führe ich mein Fallkniven F1 in der originalen Kunststoffköcherscheide, die, zugegeben, hässlich ist.

Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die dies nicht getan haben.

“We must reject the idea that every time a law’s broken, society is guilty rather than the lawbreaker. It is time to restore the American precept that each individual is accountable for his actions.” -- Ronald Reagan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Revierler« (19. April 2017, 08:57)


DarkAsgard

Psycho!

Wohnort: Amberg/Oberpfalz

Beruf: Scheren-/Messerdomteur

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. April 2017, 10:01

Servus Nino,
Ich finde Dein Messer Hammergeil, von der Klinge über Griff bis zur Scheide!
Allerdings wäre die 5 mm kürzere Klinge mir persönlich auch lieber
um eventuelle rechtliche Konsequenzen zu vermeiden, da ich meine Messer auch am Mann mitführen möchte.
Aber nichts desto trotz Hammerhammergeil!


Greez Klaus :thumbsup:
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte.
Drum gab er Messer, Schwert und Schild, dem Mann in seine Rechte.

LEG.XIIII

Fortgeschrittener

  • »LEG.XIIII« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Personal & Fitnesstrainer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. April 2017, 10:13

Hi Freunde,

freut mich, dass Euch der Zahnstocher gefällt :)
...und ja, ich baue öfters große Messer & meistens ist mir die Klingenlänge in der Tat "wurst" ...
Meine Messer sind auch nicht für "Jedermann" gedacht/gebaut...dafür gibt´s die Moras, Opinel oder Real Steel Dinger...
Wenn ich Lust habe ein 12 cm Messerchen zu bauen, dann mache ich eins...aber bei den größeren Kalibern habe ich eben mehr "Challenge" ...darum geht´s mir.

In all den Jahren, in denen ich mit Messern hantiere und diese z.T dabei habe,...ist mir noch nie ein Polizist über den Weg gelaufen und hat mein Messer "vermessen"...(aber sag niemals nie) ...aber so ist es.
Entweder es wird abgenommen oder nicht....

Das sich viele Menschen an den 42a halten ist sehr lobenswert, aber mein ganzes Messermacher-Leben danach auszurichten???? =>nee!

Die 0,5 cm an dieser Klinge habe ich benötigt um die Proportionen als auch den Klingenverlauf besser betonen zu können...Das war bei mir Prio 1.
Um die selbe Proportionen zu erhalten ohne den 1/2 cm, hätte ich die Breite des gesamten Messers anpassen müssen...Dann wäre aber die Gefahr gewesen dass ich ein klein wenig an Schneidleistung verlieren könnte, wenn ich nicht noch die primäre Phase weiter nach oben ziehen würde...etc...

Ich denke, das mit dem 1/2 cm habe ich einigermaßen verständlich beschrieben :thumbsup:

Viele Grüße :D
...Do Or Die... "LEG.XIIII"

8

Mittwoch, 19. April 2017, 21:35

Leider sind alle Bilder mit perspektivischer Verzerrung aufgenommen. 8|
So kann man die gelungenen Proportionen gar nicht erkennen.
Ein Bild einfach gerade bzw. senkrecht aufgenommen wäre wohl nicht so "künstlerisch wertvoll" aber hilfreicher. :D

Gruß Thomas
"Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten."

9

Montag, 15. Mai 2017, 10:33

Hier mal die ersten Bilder vom Tactical Hunter im jagdlichen Einsatz...

Das Messer hat seine erste Bewährungsprobe bestanden und ich bin froh, dass für mich die Suche nach DEM Messer endlich ein Ende hat.
Die Handlage des Lupo ist absolut perfekt und zwar in allen Griffen, die beim Aufbrechen und aus der Decke schlagen nötig sind.
Die Spitze ist spitz genug um in die Schwarte zu schneiden und aufzuschärfen und der bauchige Teil ist super um die Decke abzuschärfen.
Bei der verschlammten Sau musste ich die Klinge kurz durch einen Abzieher ziehen, da sie beim Abtrennen der Läufe und aus der Decke schlagen die Schärfe eingebüßt hatte. Aber das ist völlig ok für mich, da ich ein schnell zu schärfendes Messer wollte und das ist das Lupo wirklich.

Ich kann Nino gar nicht genug danken für seine tolle Arbeit, denn in knapp 25 Jahren Jagd ist es das beste Messer für mich. Und noch dazu habe ich in Nino einen Freund gefunden, was mich auch sehr freut.
»GunsandCoffee« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_8819.JPG
  • IMG_8820.JPG
  • IMG_8821.JPG

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: