Sie sind nicht angemeldet.

21

Montag, 25. April 2016, 10:08

Ich würde Dir zunächst zu dem Spyderco Sharpmaker raten. Das war auch mein erstes Schleifsystem und ist heute noch dauerhaft bei mir im Gebrauch.
Irgendwann kam noch mal ein Edge pro Apex dazu, aber den Shaprmaker und ein Abziehleder benutze ich am häufigsten.
kriegst du den teil zur spitze mit dem sharp maker ebenfalls hin?
habe gehört, dass es die schwäche beim sharp maker sein soll..

John-117

König der Nörgler

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

22

Montag, 25. April 2016, 10:47

KKinge rechtzeitig stoppen/abheben, wie bei einem bandschleifer auch. Dann verrundet man auch nichts

Anvil1971

Super-User

Wohnort: Ruhrpott-Republic

  • Nachricht senden

23

Montag, 25. April 2016, 13:40

Zitat

kriegst du den teil zur spitze mit dem sharp maker ebenfalls hin?
habe gehört, dass es die schwäche beim sharp maker sein soll..


Es ist genauso wie John-117 geschrieben hat. Vorher abheben, bzw. stoppen, dann klappt das Bestens.
Schau mal in einem einschlägigen Videoportal nach, da gibt es hunderte Anwendungsvideos.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anvil1971« (25. April 2016, 13:41)


Wäller

The Only Easy Day Was Yesterday!

Wohnort: Westwood

Beruf: Meister des Stahls

  • Nachricht senden

24

Montag, 25. April 2016, 15:13

Hallo,
was haltet ihr vom KME Sharpeners ?(

http://www.heinnie.com/kme-sharpening-system-diamond-stone


Gruß Wäller
"Hui! Wäller?"- "Allemol!"

25

Montag, 23. Mai 2016, 14:03

Das Lanksy ist denke ich für Anfänger ganz ok, weil da die Fummelarbeit nicht so wild ist, wie bei Leuten, die das jeden Tag machen müssten. Der größte Nachteil beim Lanky ist aber der, dass es nicht für Messer geeignet ist, die ne eher von der Höhe her kleine Klingen haben. Das typische schweizer Taschenmesser kann man damit kaum schärfen, weil die Klemmen ja Platz wegnehmen und dann dem Schleifstein im Weg sind, wenn das Messer zu klein ist, gerade bei niedrigem Winkel... Aber das Problem werden wohl alle Systeme mit Klemmen in der Art haben.

26

Mittwoch, 27. Juli 2016, 15:29

wenn es schnell gehen soll, dann benutze ich einen Spyderco Triangle Sharpener und wenn ich mehr Zeit habe oder den Grundschliff verbesserb muß, dann hole ich meine Tormek T-8 aus dem Regal. Durch die ganzen unterschiedlichen Führungen kann ich alle möglichen Messer und Schneiden schärfen. Ein spitznemäßiges Gerät. Ist allerdings recht teuer. Die Anschaffung hat sich aber für mich gelohnt, da man auch hervorragend z. B. Hobelklingen und Beitel schärfen kann.
https://www.dictum.com/de/schaerfen/scha…rsteller=Tormek

Gruß
Honi soit qui mal y pense!

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: