Sie sind nicht angemeldet.

ferret

Elite-User

Wohnort: Nordostschweiz

  • Nachricht senden

81

Freitag, 9. Januar 2015, 12:27

P.S: @ ferret: Gibt es eigentlich ein Messer was bei Dir seine ursprüngliche Klingenform mal länger als zwei Monate behalten hat? :D

Selbstverständlich, das sind einerseits diejenigen, welche im "Lager" rumschmoren, andererseits gibt es auch Gebrauchsmesser, welche durchaus eine gewisse Formstabilität aufweisen.

Aktuell grad ein ZT350, das einsteckt und mich täglich neu erstaunt :D
Ich bin nicht auf die welt gekommen um so zu sein wie andere mich gerne hätten

Anvil1971

Meister

Wohnort: Ruhrpott-Republic

  • Nachricht senden

82

Freitag, 9. Januar 2015, 13:21

P.S: @ ferret: Gibt es eigentlich ein Messer was bei Dir seine ursprüngliche Klingenform mal länger als zwei Monate behalten hat? :D

Selbstverständlich, das sind einerseits diejenigen, welche im "Lager" rumschmoren, andererseits gibt es auch Gebrauchsmesser, welche durchaus eine gewisse Formstabilität aufweisen.

Aktuell grad ein ZT350, das einsteckt und mich täglich neu erstaunt :D


Cool danke für die Rückmeldung. Dem ZT350 traue ich auch ne Menge zu und das ist wohl mehr als berechtigt wenn das sogar bei Dir hält.
Jetzt schaue ich aber erst einmal das mein SNG wieder fit wird...
CU

ChAG13

Meister

Wohnort: Südhessen

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 3. März 2015, 20:02

Ich habe mal eine Frage an die Strider Experten. Ist das Normal das die eine Seite vom Stop Pin eine größere Fase hat wie die andere Seite, ich meine so richtig unterschiedlich. Ist das bei euren auch so?

84

Dienstag, 3. März 2015, 20:24

So wie ich das verstehe, meinst Du den Stop-Pin selbst, also den Durchmesser des Teils.
Der kann durchaus unterschiedlich sein, denn er beeinflusst den Lock-Up im Wesentlichen.
Nur der Pin auf der Lockseite ist für die Verriegelung zuständig, der Pin auf der z.B. G10 Seite ist maximal als Öffnungshilfe anzusehen, der verriegelt nix...
Lock-Rock kann zu Beispiel durch Einsetzen eines anderen, im Diameter größeren Stop-Pin abgestellt werden. Der Lock-Up ist dann wieder satt und spielfrei, der Lock steht dann auch wieder früher.
MCLMM

ChAG13

Meister

Wohnort: Südhessen

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 3. März 2015, 20:50

Genau, ich meinte den Stopin selbst. Er ist auf der Lockseite, an der Kante, deutlich größer angeschrägt wie auf der G10 Seite.

Ich habe aber mittlerweile auch einen thread gefunden wo das ganze gut besprochen wird.
Da ging es auch um einen zu groß angschrägten Pin.

Ich bin überrascht von der Verarbeitung. Damit hatte ich nicht gerechnet.

Ein Strider hat aber definitiv was, obwohl es von der Vearbeitung her eher nicht in der Oberliga spielt.

86

Dienstag, 3. März 2015, 21:20


Ich bin überrascht von der Verarbeitung. Damit hatte ich nicht gerechnet.

Ein Strider hat aber definitiv was, obwohl es von der Vearbeitung her eher nicht in der Oberliga spielt.



Nun gut, Verarbeitung kann man auf verschiedene Arten definieren. Bei einem Strider steht nun mal die Funktion und die Verlässlichkeit im Vordergrund. Ich bin kein Fanboy, Gott bewahre! Aber die Produkte passen und halten ordentlich was aus. Mein SnG ist im Übrigen sehr gut verarbeitet, für die Preisklasse vollkommen in Ordnung. Auch die verwendeten Materialien haben sich als äußerst robust erwiesen.
Grundsätzlich ist das Preis/-Leistungsverhältnis bei Strider absolut solide.

Stell doch mal paar Fotos rein, möglicherweise können die Strider-Experten noch was dazu sagen
MCLMM

ChAG13

Meister

Wohnort: Südhessen

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 4. März 2015, 15:51

Nach näherem betrachten ist es eigentlich sehr gut verarbeitet. Das einzigste was aufgefallen ist war die einseitige größere Fase am Pin, was mich schon mächtig gestört hat weil ich von einem Verarbeitungsmangel ausgegangen bin.

Nach zwei E-Mails mit G-Gear konnte das geklärt werden. Der Pin auf der Titan Seite hat eine größere Fase wie auf der G10 Seite. Die ganze Serie ist so gefertigt. Zumindest diese die G-Gear auf Lager hat. Die haben extra für mich nachgeschaut. Herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle an G-Gear für den sehr guten Kundenservice!

(Über)Lebenskünstler

unregistriert

88

Mittwoch, 4. März 2015, 16:01

Strider sind rau verarbeitet dem einen gefällt es dem anderen halt nicht...
Falls du es nicht mehr willst ich wohne grade um die Ecke ;)

gruß Chris

Aristo

Lache nie über jemanden der vor Dir wegläuft, denn er könnte nur Anlauf nehmen;-)

Wohnort: Krefeld

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 8. März 2015, 09:02

Da ich zu 99% nur Fixed von Strider habe ( da auch voll zufrieden bin) kann ich zu den Foldern nur sagen, das SMF das ich vor kurzen erworben habe ist in meinen Augen absolut top. Lock sowie Stop-pins alles wie es sein sollte. Für den Preis darf man das aber dann auch erwarten wie ich finde und wenn es nicht so wäre, würde ich es zurück geben.




Gruß
Chris
Stabile Messer halten länger.

90

Samstag, 1. August 2015, 07:44

Strider SMF/SNG and others is the good foldig knive.
Of course, it is not without its faults.
For several years I had with 20 striders, and maybe 2 had a problem.
Older knives have problems with locking, by the fact that the tang is the radius. This resulted in the lock to slide,. Now it is improved and is much better. No less need to remember that older versions have the ailment.
If you want use strider U mast reshaprned - edge pro, and knive been like a razor:)

Marko

SARTOOLS

Cranium Society

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 14. Juni 2016, 23:43

Old, newer, newest and Customs have problems with locks, not all but many, to many!

80-90% of my repairs are Striders, earlier i place a one side bigger diameter of the stop pin, now with a hardened steel insert milled and pressed in the lock bar surface. I dont offer this service officially... so thats a sign!
»SARTOOLS« hat folgendes Bild angehängt:
  • Strider Sartools.jpg
~ Böker ~ Chris Reeve ~ Extrema Ratio ~ GD ~ Hinderer ~ Lionsteel ~ Medford ~
~ Pohl Force ~ Zero Tolerance ~
u.v.m.





PzGrenOffz

Member of

Wohnort: Siegerland

Beruf: Zahlenverdreher

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 15. Juni 2016, 00:11

Also ich bin überhaupt kein Strider-Experte - ich habe genau 1 Fixed und 1 Folder.

Mit meinem SMF bin ich aber total zufrieden. :thumbup:

- Null Klingenspiel
- Klinge steht mittig
- weicher Klingengang
- die Verriegelung steht perfekt im 1. Drittel und lässt sich wirklich leicht wieder lösen
- keine sichtbaren Verarbeitungsfehler

Mag sein, dass ich nicht "kleinlich" genug bin, aber ich finde mein Strider absolut fehlerfrei. Ich konnte es allerdings vor dem Kauf vor einem guten Jahr auch in der Rhön befingern und selbst der Verkäufer Frank H. - der ja bekanntlich nicht nur 1 Strider hat ;) - fand es "perfekt".

Ich stehe eher auf unnütze dicke Dinger.

SARTOOLS

Cranium Society

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 15. Juni 2016, 00:53

Es geht ja nicht um die Qualität eines einzelnen Messers!
Ich will hier auch keine Hetze betreiben... ist auch eigentlich nichts Neues und Hardcore Striderfreaks sehen die Eigenarten auch entspannt.

Ich mag Strider, wenige Hersteller können oder wollen den taktischen Maschinenbau-Charme umsetzen.

Aber wenn hier jemand schreibt, er hätte 20 Strider und 2 davon wären mangelhaft und nur die Alten seien problembehaftet ist er entweder ein Glückspilz oder Münchhausen.

Wäre ja nicht schlimm, wenn die alten nun auch irgenwann mal verschlissene Locks haben.
Ich frage mich nur warum ich auch Nagelneue zur Reperatur bekomme und immer wieder höre, dass sie es neu bekommen haben und nach kurzer Einspiel-Phase der Lock durch ist. Warum Achsschrauben exzentrisch gedreht wurden, Hülsen im Ti-Frame mitdrehen, Detends platt gefahren und Washer tief im G10 eingelaufen sind.

Ja und manchmal kann ich eins bespielen bei dem alles paßt... dann gebe ich nur den Rat: nicht aufhämmern bis die Klinge in den (einseitigen) Anschlag rammt und gelegentlich etwas Graphit (Bleistift) als Trennmittel auf die Verriegelungsflächen.
~ Böker ~ Chris Reeve ~ Extrema Ratio ~ GD ~ Hinderer ~ Lionsteel ~ Medford ~
~ Pohl Force ~ Zero Tolerance ~
u.v.m.





94

Mittwoch, 15. Juni 2016, 10:50

20 Strider und 2 davon wären mangelhaft


Was ja dann, selbst wenn es stimmt, eine Fehlerquote von 10% bedeutet. IMHO nicht gerade ein Prädikat :thumbdown: ;)
TF - Treffen sind wie Familienfeiern, nur dass jeder Bock drauf hat!

Solution

TF-süchtig

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 15. Juni 2016, 11:46

Allein schon das es diese Diskussionen über die Mängel gibt, signalisiert doch das es da ein Problem geben muss oder gegeben hat.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

96

Donnerstag, 16. Juni 2016, 14:35

Sicher gibt es auch öfter STRIDER, unter den 100% Verarbeitung...trau nur den Statistiken die Du selber fälschst machst :D

Sartools Beitrag finde ich aber schon interessant.

Einen 1"/8 Inbus legte ich mir damals gleich zu.Irgendwie gehörte das einfach dazu in der Anfangszeit...

Auch hatte ich ein SLCC gesehen und auch eins gehabt ...da war nichts 100%.Die 100 sind auch bei jedem anders...

Bei einem SLCC war im Ausliefungszustand der Klingelschliff schön gebläut...bekam wohl zufiel Hitze ab :huh:

Mein 10 Jahres SLCC ist auch nicht besonders gut angepasst...was solls :D Es bleibt.


Manche Überschriften gefallen mir auch in der Formulierung nicht so gut...Immer Ärger mit...wer hat ein 100%...

In einem bestimmten Zeitfenster betrachtet sieht manches anders aus...IMHO

Oft werden Momente aufgezeigt...schlechtes spricht sich schnell herum.

Zumindest meinereiner hat meistens kein Ärger mit... :hatsoff:

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: