Sie sind nicht angemeldet.

geronimo

Dauercamper

  • »geronimo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: achim

Beruf: Rehstreichler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Februar 2015, 18:26

Jagdcamp Jungjäger Norwegen

Ich fand noch auf meinem Rechner ein Videofragment, welches ich eigentlich schon längst hochgeladen haben wollte.

Die Jungjägerausbildung war dort voll im Gang. Bemerkenswert finde ich einfach dioe dort anders vorhandene Naturnähe. Die Leute waren satt eine Woche dort draussen, campierten, kochten draussen, lebten dort !
So hätte ich auch gerne meine Ausbildung erlebt.
Ist in jedem Fall einfach traumhaft. Die Temperaturen lagen nachts bis -11 runter. Friluftsliv ist eben im Norden eine Selbstverständlichkeit, anders als bei uns !

Seht selbst, viel Spaß !
https://www.youtube.com/watch?v=02w2bkCz…LJrFhrpOsEGElKQ
Ehre und Robustheit !

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »geronimo« (1. Februar 2015, 18:29)


2

Sonntag, 1. Februar 2015, 20:00

Sehr nett.
Du hast bestimmt gefragt, bevor Du das Eigentum anderer Leute benutzt (Beil in den Klotz), befingert, gefilmt und veröffentlicht hast, oder? Ich wäre nicht so begeistert gewesen, wenn jemand ungefragt und -genehmigt an meinem Eigentum rumfingert.


Bis denne!
Frank
Wozu braucht man das?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Frank« (1. Februar 2015, 20:16)


3

Donnerstag, 12. Februar 2015, 17:09

Coole Sache, so eine Ausbildung. 8)

Erwischte ich dich beim Rumstromern, Filmen und Kramen in meinen Sachen, bliebe ich nicht so gelassen.

spunio

>> CHACUN A SON GOUT <<

Wohnort: B A Y E R N

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Februar 2015, 17:34

Jägerausbildung in Norwegen

Hi, warum so verspannt.... 8)
Das ist ja mal wieder typisch deutsche Korintenkackerei, der Mat zeigt hier eines seiner schönen Videos und schon ....man glaubt es kaum....kommt der drohende Zeigefinger.
Bleibt doch einfach mal nen bischen locker, er hat doch nur mal das schöne Beil befingert und es lag offen rum.

Also, mir hats gefallen....sehr schöne Landschaft, da macht das Jagen sicher spaß.

Viele Grüße

Norbert

Hitman

in sorte diaboli

Wohnort: OWL

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. Februar 2015, 07:57

Da gebe ich spunio Recht, die Norweger haben zum Glück ne andere Mentalität, sie lassen auch ihre Häuser unverschlossen wenn keiner da ist.
Und wenn man durch das Land fährt,findet man überall Hütten in denen man übernachten kann,aber auch niemand da ist, man legt dann einfach nur das Geld auf den Tisch oder stellt ne Flasche Whisky drauf :D
Völlig unkompliziert und nicht so spießig wie hier :whistling:
Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.
Dakota

6

Freitag, 13. Februar 2015, 08:58

@geronimo Danke für das Video,so ist die Jägerausbildung ne feine Sache.


Gruß Micha

7

Freitag, 13. Februar 2015, 10:29

Da gebe ich spunio Recht, die Norweger haben zum Glück ne andere Mentalität, sie lassen auch ihre Häuser unverschlossen wenn keiner da ist. ... Völlig unkompliziert und nicht so spießig wie hier :whistling:

?( Interessante Schlussfolgerung. Dass sie nicht so spießig sind und ihre Häuser offen lassen, heißt, man darf da rein und sich mal unverbindlich ein bisschen umsehen?


Matthias schrieb mal

Zitat

Es ist egal wo ich bin, die Örtlichkeit sollte nicht über meinen Benimm entscheiden.

Ist natürlich völlig aus dem Zusammenhang gerissen :D , doch ich fand´s irgendwie passend.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Headshrinker« (13. Februar 2015, 10:30)


Hitman

in sorte diaboli

Wohnort: OWL

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. Februar 2015, 11:27

:) Headshrinker, ich meinte damit nur,(unabhängig davon das sie ihre Häuser offenstehen lassen),das die da in der Gegend etwas entspannter sind, hier heißt es doch meist, "Finger weg,das ist MEINS" .

Wie oft habe ich das hier schon gehört 8| , da in Norwegen noch nie, klar muss man den Anstand bewahren, aber die Norweger sind da echt locker. Habe da schon oft gecampt, und wenn da einer kein Feuer oder was auch immer hat dann holt er sich das vom Nachbarn,auch wenn der nicht da ist, man bringt es ja wieder zurück. Da wird nix ins Zelt geräumt wenn man mal weg ist, scheint da irgendwie normal zu sein. Da gibts wahrscheinlich auch nicht so viele Bad Boys wie hier :D
Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.
Dakota

saerdnA

Freistilmetaller

Wohnort: Rheiderland

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Februar 2015, 15:03


...
klar muss man den Anstand bewahren, aber die [...] sind da echt locker.

Ja, solang es gutgeht.

Zitat

"Nicht,wer zuerst die Waffen ergreift,ist Anstifter des Unheils,sondern wer dazu nötigt"
Im Zusammenhang ist die Sig Comedy pur - anderswo gäbe es dafür ohne Ansage ne Ladung Schrot - ...
Aber wie Du geschrieben hast:
"Anstand bewahren" - sollte man nicht nur kundtun, sondern auch praktizieren. Also Hände hinterm Rücken verschränken oder in den Hosentaschen versenken und pfeifen, oder vorher fragen...
Ich verstehe nie und nimmer, dass man leicht erfüllbare Anstands- und Benimmregeln zuhause/im eigenen Revier für oder von Andere(n) fordert, aber auswärts derselbe Anspruch plötzlich mit "jo, die sind dort aber viel lockerer als hier" kleinredet... :huh:

Gruß Andreas
Warst Du gerade auf einem Erbsenzählerseminar? Nein, dafür bin ich nicht zutändig, ich spalte ihre Haare!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »saerdnA« (13. Februar 2015, 15:05)


Hitman

in sorte diaboli

Wohnort: OWL

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. Februar 2015, 08:17

Mein Tipp, einfach mal bei Gelegenheit hoch in den Norden fahren,und Land und Leute kennenlernen,dann wisst ihr wovon ich rede ;)
Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.
Dakota

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: