Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Juni 2014, 12:35

Kaufempfehlung Compound Bogen

Hallo,

schieße bereits seit fast 10 Jahren Hobbymäßig Lang- und Recourvebogen und wollte diesen Sommer mein Repertoire auf Compound erweitern. Bin aber bzgl führender Hersteller und angesagter Modelle nicht informiert, erste Google-Versuche förderten zwar das eine oder andere ans Licht, aber nicht genug um bei mir das Gefühl zu wecken, ich wüsste genug um einen Kauf zu tätigen.

Kennt sich von euch jemand aus und kann mir was empfehlen oder worauf ich achten sollte? Preislich wäre die Schmerzgrenze bei etwa 500 €, teurer sollte es eigentlich nicht werden. Fallen ja auch noch Pfeile, etc an.

Grüße und Dank im Voraus,
Ernest Hemingway once wrote, "The world is a fine place and worth fighting for." I agree with the second part.

Kauz

Der taktischste aller Vögel!

Wohnort: MKK

Beruf: RettAss

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Juni 2014, 17:45

Servus,

es wäre noch interessant was das für ein Gerät werden soll. Willst Du eine eierlegende Wollmilchsau mit Visier und allem oder eher was schlichtes fürs instinktive Schießen?

Gruß

Daniel

3

Mittwoch, 11. Juni 2014, 19:16

Habe bisher nur instinktiv geschossen, denke dabei bleibt es. Insofern es nicht Modelle gibt, bei denen ein Visier ausgeschlossen ist, würde ich mir aber gerne alles offenhalten. Grds bevorzuge ich eine eher einfache, robuste, nicht fehleranträchtigte Konstruktion.
Ernest Hemingway once wrote, "The world is a fine place and worth fighting for." I agree with the second part.

milcruzados

Elite-User

Wohnort: Stockstadt

Beruf: Messermacher

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Juni 2014, 21:12

Also die Frage die sich mir stellt, willst du einen Jagdbogen mit ca. 30 Zoll ATA oder eher einen Scheibenbogen mit ca. 36 Zoll?
Je kürzer der Abstand zwischen den Achsen der Cams, desto spitzer der Winkel der Sehne am Ende. Mit release ist das nicht so wichtig. Aber wenn du blank schießt, dann schon.
Kurze Bögen sind auch etwas "nervöser", verzeihen also nicht so gut Fehler.
Dann ist auch noch die Frage, ob du ne Rakete willst oder eher was "ruhigeres"

Kaufen kannst du eigentlich alle namhaften Hersteller
Ich selbst hab zur Zeit nen Bear und nen Bowtech
Ich hatte Alpine Archery, Darton und PSE
Mit keinem hab ich schlechte Erfahrungen gemacht

5

Mittwoch, 11. Juni 2014, 21:33

Also für den reinen Bogen 500 ist schon ziemlich knapp.

hab das auch schon hinter mir. hab mir zuerst einen günstigen bear compound zugelegt warein vorjahresmodelludn Einsteiger Jagdcompound aber war damit absolut nicht zufrieden.
Dann hab ich mir einen Bear carnage zugelegt. Das war dann eine andere Welt und echt super. Aber wirklich falsch machen kannst wohl eh nichts mehr bei den Namhaften herstellern..
Nur ev. nicht das billigste kaufen
Wie gesagt ich hab auch mit den Spartripp angefangen und hab dann teuer nochmal gekauft...

Also alles in allem musst du wohl um die 800-1000€ für ein Bogen komplettkit rechnen.
Du brauchst den Bogen an sich, dann noch eine anständige Pfeilauflage, Release und Visier, Stabi, Pfeile....


Komm nun darauf an was du mit demBogen machen möchtest. Scheiben compound oder "Jagd"compound?

Grüße

archer
better be judged by twelve than carried by six

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »archer« (11. Juni 2014, 21:35)


Termite

Snoop Dog

Wohnort: Aitrang im OstAllgäu

Beruf: ja

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Juni 2014, 21:40

Also alles in allem musst du wohl um die 800-1000? für ein Bogen komplettkit rechnen.
Du brauchst den Bogen an sich, dann noch eine anständige Pfeilauflage, Release und Visier, Stabi, Pfeile....
Das ist ein durchaus realistischer Wert, wenn man alles in den USA bestellt, wenns über hisige Händler gekauft wird, wird es vermutlich noch ein wenig teurer, dann würde ich so um die 1200,-€ veranschlagen.
Das grosse Problem dabei ist (wie bei den meisten Dingen), wenn Du ein billiges "Starterset" kaufst, hast Du meistens richtig üblen Schrott mit dem Du nicht glücklich wirst.

7

Mittwoch, 11. Juni 2014, 21:54

Ja stimmt ich hab damals einiges zu echt guten Preisen bekommen!
wird wohl über hisige Händler mittlerweile deutlich mehr sein...
better be judged by twelve than carried by six


8

Mittwoch, 11. Juni 2014, 22:28

Gibt es denn eigentlich Leute, die mit einem Compound intuitiv, ohne Visierung schiessen?
Theoretisch kann man das ja machen, aber ich könnte mir das nicht für mich vorstellen.

Ich war mehrfach beim Händler, habe verschiedene Bögen diverser Hersteller "anprobiert", und bin mit meinem Bogen inkl. Anbauteile bei ca 800€ gelandet. Es gibt teurere, aber qualitativ kann ein Bogen in der Preisklasse schon gut sein denke ich.

Gruß
Pätte

Termite

Snoop Dog

Wohnort: Aitrang im OstAllgäu

Beruf: ja

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Juni 2014, 09:09

Gibt es denn eigentlich Leute, die mit einem Compound intuitiv, ohne Visierung schiessen?
Theoretisch kann man das ja machen, aber ich könnte mir das nicht für mich vorstellen.
Ja, gibt es! Wir hatten seinerzeit einen Bogenschützen/jäger im Verein, der das sehr konsequent praktiziert hat. Er schoss einen Jagdcompound vom Shelf ohne Release (der Bogen war entsprechend lang) ohne Visierhilfen und ohne Pfeilauflage, also blank. Er ist mit diesem Bogen auch erfolgreich auf diversen Jagden unterwegs gewesen.
Zwischenzeitlich ist es aber zunehmend schwierig einen geeigneten Compoundbogen zum blank schiessen zu finden, da der Trend zu immer kürzeren und aggressiveren Bögen noch nicht nachgelassen hat und diese modernen Compounds sich alleine aufgrund der Geometrie und dem daraus resultierenden, extrem spitzen, Sehnenwinkels, im Auszug, und der nicht vorhandenen Möglichkeit vom Shelf zu schiessen, nicht zum blank schiessen eignen.

10

Donnerstag, 12. Juni 2014, 09:25

Das ist bestimmt interessant, aber wie du schreibst, bei einem modernen kompakten jagdcompound sicher fast unmöglich.
Ohne release könnte ich meinen Bogen nicht schiessen, denke ich.

MadButcher

wer WIND säät wird STURM ernten

Wohnort: Wartberg an der Krems

Beruf: Fleischer

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. Juni 2014, 10:22

Hi
schau ob du einen ONEIDA bekommst der hat nur eine sehne
und die cams innen liegend am griffstueck die kann man gebraucht zj einem guten preis bekommen sind nicht die schnellsten aber haben power ohne ende....!!!
MFG
C!ko
KOPPORTUNIST #0013 <---- 1st84thoseintheknow ERSTE TITANIUM EDITION----> TFDE #0032

12

Dienstag, 24. Juni 2014, 23:52

Danke für alle eure Hinweise und Vorschläge. Ich habe mich für einen Bogen entschieden und zwar, mangels Verfügbarkeit des PSE Brute X, für den Nachfolger, dem Surge. Auch angeguckt habe ich mir den Bear Motive 6, aber das ist einfach eine Preisklasse zu hoch. Der Surge liegt bei etwa dem, was ich mir vorher vorgestellt habe.

Überlege zur Zeit, mir den Bogen in einem Field ready Paket zu kaufen oder ihn nackt zu kaufen und selbst zu bestücken. Da ich aber was die Komponenten angeht, eh keine Ahnung habe, läuft es wohl auf das Paket hinaus.
Ernest Hemingway once wrote, "The world is a fine place and worth fighting for." I agree with the second part.

MadButcher

wer WIND säät wird STURM ernten

Wohnort: Wartberg an der Krems

Beruf: Fleischer

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. Juli 2014, 22:46

Hi
Wenn du hilfe brauchst beim bestuecken..
Pn me..!
Wer ein set kauft kauft meistens 2 mal
Weil visier und auflage meistens mist sind...
Und sie nach einem halben jahr sowieso austauscht....
bitte pn mir mal den link zu deinem set das du ins auge gefasst hast.. danke
Mfg
C!ko
KOPPORTUNIST #0013 <---- 1st84thoseintheknow ERSTE TITANIUM EDITION----> TFDE #0032

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MadButcher« (3. Juli 2014, 22:47)


Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: