Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nikko

die politiker dienen dem volk und nicht umgekehrt

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 25. Februar 2014, 16:04

servus
für mich ist das spyderco police ideal. habe mehrere im laufe von über 20 jahren gehabt und bin sehr zufrieden damit. nix für grobe verwendung, aber ein schneidteufel und liegt für mich perfekt in der hand. bm griptillan sind auch genial, leider hab ich meine 3 verkauft.
nikko

schatti

Fortgeschrittener

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 25. Februar 2014, 16:17

ich mag für solche Aufgaben so etwas wie ein großes Gentleman-Messer wie:

Mcusta Basic oder Tactility,
oder
Spyderco Gayle Bradley mit den Kohlefaserschalen

beide elegant und robust. Military / Para wären mir zu taktisch, ZT auch.
Wenns leicht und flach sein soll auch Delica/Endura. Aber ich mag FRN nicht.
Dann sieh mal zu...

Soulfly

Wissbegieriger

  • »Soulfly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 25. Februar 2014, 17:20

Hi

Danke für eure sehr aktive Unterstützung.
Je mehr ich überlege um so mehr zweifele ich an dem ZT350 für mein Aufgabengebiet. Dafür rückt das BM Gripi mehr in den Fokus. Vor allem wegen seinen Hohlschliff. Das Spyderco Endura und Delica sind auch noch in der Auswahl. Da ist der Preis auch sehr interessant.
Das Böker Squail werd ich mir auch noch anschauen.
@Dominik: in Wien gibt es ein Messer/ Schleifgeschäft welches seit 1837 besteht. Dort habe ich auch schon mein Linder SE2 gekauft. Nettes und kompetentes Personal. Werd auch schon ob ich einige Modelle aus meiner Auswahl dort Anschauen kann.

Danke auch für die zahlreichen anderen Vorschläge. Werde sie mir alle gründlich anschauen und mit meinem Anforderungsprofil abgleichen.

Werd schaun das ich Freitag im Shop vorbei schauen kann nach der Divise: erst studieren dann probieren :)

LG Martin

nic-0

Vom Gear-Virus infiziert

Wohnort: Taunus

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 26. Februar 2014, 09:13

Noch ein kleiner Hinweis zum Grippi: nur die Sheepfoot-Klingen (also mit Spyder-Hole) haben nen Hohlschliff. Die Spearpoints sind flach geschliffen aber nichtsdestotrotz gute "Schnippler".

Man korrigiere mich, wenn sich inzwischen was geändert haben sollte.

Soulfly

Wissbegieriger

  • »Soulfly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 26. Februar 2014, 19:37

Danke Nico für den Hinweis. Finde aber zur Zeit das 551 ohne spyderhole besser, da es an der Klinge dadurch schmaler ist. Ich denke auch, dass sich der Flachschliff hinsichtlich Schneideleistung nicht so stark vom Hohlschliff unterscheiden wird.

LG Martin

26

Mittwoch, 26. Februar 2014, 20:07

so nützlich die Griptilians auch sind, ein 940er Benchmade macht süchtig.

Und ist das EDC Messer schlechthin.

Solange du das noch nicht in der Hand gehabt hast,
fehlt hier was in der Diskussion.

Meiner Meinung nach.:)
Philipp

27

Mittwoch, 26. Februar 2014, 20:24

Wirkliches Suchpotential hat das
Benchmade 710 McHenry Williams :thumbsup:
richtig gutes Messer.

28

Mittwoch, 26. Februar 2014, 20:35

ja, aber als Edc ist es keine Konkurrenz zum 940 8)

29

Mittwoch, 26. Februar 2014, 21:01

Finde ich schon, ich kann bis heute nicht verstehen, wieso jemand Alu G10 als Griffmaterial vorzieht. G10 als Schalenmaterial sieht bei normalem, achtsamem Gebrauch jahrelang gut aus, Aluminium zeigt Kratzer, Scharten und Dellen viel deutlicher. Das 710 ist ein gutes, günstiges Messer.
Das 710 ist robuster konstruiert, es hat zum Beispiel vollwertige Platinen und eine für meinen Geschmack insgesamt tauglichere Klingenform. Ein Klassiker, dem man bei Bedarf auch neue Schalen spendieren kann.
Von taktischem Standpunkt aus betrachtet, müsste man sich zwischen den beiden für das 710 entscheiden.

schlangus

Infizierter

Wohnort: Ruhrpott

Beruf: Meister der Elektrotechnik

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 26. Februar 2014, 23:53

Hallo

hast Du Dir schon mal das Pro Hunter von Fox Knives angeschaut? Arthur Konze hat dazu ein schönes Review gemacht.
Der gute alte BFG hat auch ein Review über das Messer, Chris schneidet auch etwas Brot und macht sich eine Brotzeit damit.

Wie Du bei den Bildern sehen konntest gibt es den Klapper auch mit schwarzer Klingen Beschichtung und Mircater Griffschalen.
Es ist ein robustes Messer das viel aushält, ob Du mit dem Messer Äpfelschälen kannst mußt Du halt ausprobieren.

Du solltest wenn Du die möglichkeit hast einmal verschiedende Klappmesser oder Folder in die Hand nehmen. Am besten wäre ein Fachgeschäft mit einer großen auswahl. Vielleicht ist ja auch mal ein Stammtisch in Deiner nähe den Du besuchen kannst.
Mit etwas glück kannst Du das eine oder andere hier vorgestellte Messer dann mal in die Hände nehmen.
Oder es Wohnt vielleicht ein Forumit in Deiner nähe?

Schönen Gruß
Thomas

31

Donnerstag, 27. Februar 2014, 19:36

Mein Spyderco Manix 2 schneidet verdammt gut, nur der Anschliff out of the box war nicht der beste. Einfach umschleifen lassen und gut ist. Ich würde mich nach einem Messer mit einer Klingenstärke von 3 oder höchstens 4 mm und einem hoch oder höher angelegtem Flachschliff umschauen, dann kannst du damit ohne Probleme einen Apfel schälen.
vae victis

Soulfly

Wissbegieriger

  • »Soulfly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 27. Februar 2014, 20:24

Hi

Hihi. Lustig das mein Apfel schälen so oft als Beispiel genannt wird. Ich mag eigentlich meine Äpfel auch mit Schale. Nur glaub ich ist Apfel schälen ein guter Test für die feine Schneideleistung einer Klinge.

Morgen ist es endlich so weit und ich habe Zeit in den Messershop meines Vertauens zu schauen. Hoffe ich finde dort möglist viel meiner in die Auswahl gekommenen Messer, bzw ich seh dort ein Messer, welches bis jetzt noch nicht in meinem Fokus waren.
Nochmals vielen Dank für eure tatkräftige Unterstützung. Mein Linder Super Edge2 freut sich schon auf Gesellschaft.

Hier nochmals meine Liste mit den in Fokus stehenden Modelle:

Zero Tolerance 350TS
Zero Tolerance 550
Pohl Force Bravo One
Benchmade Griptilian 550HG
Benchmade Griptilian 551
Benchmade 890
Böker Plus Squail
Gerber Gator
Spyderco Delica 4
Spyderco Endura 4
Spyderco Paramilitary

Ich lasse es euch natürlich wissen welches Modell es schlussendlich geworden ist. Falls eurer Meinung noch ein Messer fehlt, dass unbedingt in meine Liste gehört bitte nennen.

LG Martin

33

Donnerstag, 27. Februar 2014, 22:18

Dann kauf doch einfach alle. Für jeden Tag ein anderes EDC und noch Reserven. Willkommen im TF.

Soulfly

Wissbegieriger

  • »Soulfly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 27. Februar 2014, 22:39

:thumbsup: 8o

Beru

Super-User

Beruf: Archäologe

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 27. Februar 2014, 22:51

Der Dpx Hest 2.0 Folder oder Hest Folder Milspec dürften doch heiße Kandidaten sein...

36

Donnerstag, 27. Februar 2014, 23:06

Ich würde mir an deiner Stelle außerdem noch das Benchmade 710 etwas genauer anschauen. Wäre nur konsequent, dann wäre das Squail nicht der einzige große Folder in deiner Auflistung.

Xpedition

Forenpartner

Wohnort: NRW & Münsterland

Beruf: Taktischer Händler!

  • Nachricht senden

37

Freitag, 28. Februar 2014, 11:45

Moin, um die Liste zu erweitern, wie wäre den ein Kizer 412A2?


Soulfly

Wissbegieriger

  • »Soulfly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 2. März 2014, 08:45

Hallo Messerfans

Freitag war ich in einem Laden um mir einige Messermodelle anschauen:
Zero Tolerance 0350TS

Zero Tolerance 0550
Benchmade Griptilian 551
Spyderco Delica 4

Spyderco Endura 4 und das Model mit der besseren Kinge Zdp-189

Von all jenen hat mich das ZT0350TS am meisten angesprochen. Bei diesem Model hatte ich das Gefühl etwas in der Hand zu haben. Beim Endura und Delica hat mir einfach nicht der Kunststoffgriff (FRN) gefallen, auch beim Griptilian. Beim ZT0550 hat mir der Öffnungsmechanismus nicht zu gesagt.
Beim ZT0350 hat mich die masive Bauweise und der Flipper überzeugt. Die Klingengeometrie hat für mich auch einen sehr praxisorientieren Eindruck hinterlassen. Auch die Befürchtung das meine Hand zu groß für den Griff ist, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Im Shop hatten sie leider nicht das Model mit den Tiger Stripes (TS). Konnte mir aber die Tiger Stripes anhand des ZT0301 anschauen (was für ein Brecher :P ). Da auch der Preis im Laden sehr teuer war und sie das Model nicht hatten, habe ich es dann dort auch nicht bestellt. Schlangus aus dem Forum hat mir aber den Robert von Sartools als kompetenten Ansprechpartner empfohen. Er hat mich auch vor ein paar Tagen sehr ehrlich zu dem Messer beraten (per PM). Aus diesem Grund, habe ich das ZT0350TS jetzt bei ihm bestellt.

Auf jedenfall freue ich mich schon, wenn ich in den nächsten Tagen das Messer in meinen Händen halten kann und alles zerschnippseln kann, was sich mir in den Weg stellt. Dann werde ich nochmals ein Kurzreview schreiben, wie ich mit der Schneideleistung und Haptik zufrieden bin.

LG Martin

Soulfly

Wissbegieriger

  • »Soulfly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 2. März 2014, 08:54

Hi

Nochmals eine Frage. Geht sich durch das Griffloch ein Laynard (ohne Innenleben) aus. Das Loch hat mir sehr klein gewirkt.

LG Martin

schlangus

Infizierter

Wohnort: Ruhrpott

Beruf: Meister der Elektrotechnik

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 4. März 2014, 14:12

Hallo Martin

es freut mich das Du Kontakt zu Robert gesucht hast. Auch ich habe zwei meiner ZT Messer von Ihm.
An meinem ZT350 habe ich ein Stück 550´er Paracord ohne Seele gefädelt. Du hast recht das Loch für einen Anhänger ist doch recht klein.
Bei dem ZT 301 und beim ZT 550 sind die Lanyardlöcher etwas größer. ;)

Viel spaß mit Deinem Zt350, es ist ein gutes Messer und es wird Dich nicht entäuschen.
Ach ich habe mir mit meinen überings letztens einen Apfel zerteilt und enthäust.

Nette Grüße
Thomas

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: