Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 27. Mai 2013, 21:16

Danke!

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

22

Montag, 27. Mai 2013, 22:59

Nur zu groß solltens sie auch nicht ausfallen.
Kälteschutz passt so gut wie immer drunter.
Kampfmittelweste oder Splitterschutzweste schon weniger oft.

Smocks wirklich übergroß zu kaufen macht meiner Meinung nach keinen Sinn
außer man ist im Militärischen Bereicht tätig.
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

23

Mittwoch, 19. Februar 2014, 21:05

Dünner Smock für den Sommer

Ich hänge mich mal an das Thema dran.

Suche einen möglichst leichten und dünnen Smock für den Sommer (vom Stoff her vielleicht mit einer Feldbluse vergleichbar). Ich habe bisher nur den Smock von Köhler in oliv und der ist mir für den Sommer viel zu warm (ist ja quasi ein stabiles Moleskin Gewebe).

Oder sind die anderen Köhler Smocks in Tarndrucken aus leichteren Stoffen?

Holzkuh

Damn hippie tree hugger vom Dienst

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 19. Februar 2014, 21:13

Die Ufpro Jacke in SloCam ist aus sehr leichtem (von innen transparentem) Stoff.

http://ufpro.si/uf_pro_products/jackets/…_combat_jacket/
In God We Trust, All Others We Monitor

25

Mittwoch, 19. Februar 2014, 21:40

ich werf mal die in die runde. ist auch gerade im angebot.

http://www.voodootactical.eu/voodoo-tac-1-field-jacket

ansonsten oberland arms bietet einen relativ neutralen smock an.
minusmenschen, überall minusmenschen

26

Mittwoch, 19. Februar 2014, 22:38

Mit knapp 400,- US-$ dürfte der Recce Smock von DropZoneTactical etwas zu teuer sein.
http://www.dropzonetactical.com/clothing…recce-smock.php

Alleine die Beschreibung ist schon extrem cool ("Note the killer look in his eyes") :)

Gruß,

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 19. Februar 2014, 23:30

Sabre Smock sind sehr leicht.
Ripstop und sehr sehr dünn, im vergleich zu allen anderen.
http://sabre-shop.de/taktische-bekleidun…duziert-/smocks
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

28

Donnerstag, 20. Februar 2014, 19:57

Nehm UfPro, für den Sommer top ... erst recht wenn es der Neue wird!
Beste Grüße
scts

29

Donnerstag, 20. Februar 2014, 20:47

Ich muss sagen das mir die Wahl hier schwer fällt. Wegen der größeren "Arschtasche" (Platz für einen Poncho) tendiere ich aber zum Sabre. Auch weil es den in oliv gibt.

Wobei ich glaube, dass ich langfristig beide nehme 8o

30

Freitag, 21. Februar 2014, 12:46

Ich muss sagen das mir die Wahl hier schwer fällt. Wegen der größeren "Arschtasche" (Platz für einen Poncho) [..]

Fachsprache "Wilderertasche", engl. "poacher pocket/poacher bag"... :)

Gruß,

31

Freitag, 21. Februar 2014, 13:20

Jepp, wobei damit meines wissens ursprünglich nur innenliegende Taschen gemeint waren.

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

32

Freitag, 21. Februar 2014, 17:26

Das is korrekt ;)
Die Äußeren wurden erst von Arktis im Kommando Smock verwirklicht
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

33

Donnerstag, 3. April 2014, 12:06

Nach langem hin und her habe ich mir jetzt doch wieder einen Smock von Köhler gekauft, in PenCott Greenzone (ich wollte ja eine Farbe, die nicht so militärisch aussieht :thumbsup: ).

Wer die Köhler-Smocks in Flecktarn oder auch schwarz und oliv kennt, weiß wie dick bzw. warm die sind (die normalen, nicht der Ripstop). Der Greenzone ist deutlich leichter und dünner. Am Rücken und den Ärmeln schon lichtdurchlässig, nur im Frontbereich dicker, mit einer zweiten Stofflage innen.

Der Grund für den Köhler war, dass ich den schon kenne und das die Taschenanordnung bei allen gleich ist, ich fauler Sack muss mich da nicht umgewöhnen (und ich nutze meine Smocktaschen gut aus).

Was man sonst zu dem Köhler Greenzone-Smock sagen kann schreibe ich später, wenn ich mal ein wenig darin rumgerödelt bin. Verarbeitung auf den ersten Blick jedenfalls tip top, nur der Frontreißverschluss gefällt mir nicht so gut, scheint etwas fummelig zu sein.

34

Donnerstag, 3. April 2014, 13:28

Ich habe meinen Leo Köhler Smock grade verkauft weil er zu warm und dick ist ...

:whistling:
Beste Grüße
scts

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 3. April 2014, 18:09

Sabre is echt dünn ;)

Der reicht im Sommer und grad bei den Temperaturen die wir jetzt haben super aus :thumbup:

ALTER warum weis ich JETZT ERST davon!!!
von wegen " ich kauf mir keinen,...balabla bla...Grenni blabla...sitzen bla....balbalbaaaaaaaa"

Ich will ja nicht sagen ich habs ja gleich gesagt...

Aber hab ichs nicht gleichgesagt. :D 8)


Sorry, Fehler von mir und Verwechslung :(
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gearrillero« (3. April 2014, 18:57)


bigbike182

Boy Scout Of Horror

Wohnort: Hildesheim,Aachen, Failachabad...

Beruf: exmarinierter Knallstockpfuscher

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 3. April 2014, 18:39

so ich bin nurnoch sehr eingeschränkt für Smocks zu haben, hab die Taschen hinten kaum genutzt (höchstens für Mundraub) und für alles andere tut es ne Feldbluse mit mehr Taschen auch...
Man card revoked if you don't firmly grip my hand when you shake it. (You're excused if you're under 8.) Also, if you shake too long, I will get very annoyed with you...

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 3. April 2014, 18:51

Köhler find ich super von den Taschen und dem Aufbau allgemein
Zips find ich YKK besser => verbaut Köhler aber ned :(

Sabre hat super Ideen vor allem die Oberarmtaschen gefallen mir sehr
auch ist die Kapuze super genial gelöst. Unterarmzips sind mit feinmaschigem Netz verschlossen.
Zips funktionieren invers, G36 Magazintaschen mit Fastex, überall Gummizug auch in den Ärmeln => mag ich nicht, bin ich kein Freund :|

SOD und SORD möcht ich mir noch anschauen ob die nicht besser für mich passen.

Ansonsten bin ich sehr sehr zufrieden mit Arktis Waterproof und UK MoD Artic Smock aka SAS Smock in DPM
Die Engländer schneiden einfach besser find ich, passt mir einfach :D
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

38

Freitag, 4. April 2014, 13:59

Suche einen möglichst leichten und dünnen Smock für den Sommer






Zitat



Ich habe meinen Leo Köhler Smock grade verkauft weil er zu warm und dick ist ...

:whistling:

Schöne Sch...., aber irgendwas ist ja immer :D

Ja, der Reißverschluss und die Belüftungsöffnungen sind auch meine Kritikpunkte am Köhler. YKK und Netzeinlagen für die Belüftungsöffnungen (auch hinter die vertikalen Taschen, vorne an der Brust), dann wäre er fast perfekt.

Habe übrigens mit Freude festgestellt, dass beim neuen PenCott Smock von Köhler die Arschtasche größer ist als bei dem in oliv. Die Tasche ist bei mir ein muss. Mit harten Gegenständen im Bereich Steiß und Wirbelsäule wäre ich auch vorsichtig, aber Ich hab da auf Touren im Sommer meinen Poncho drin und im Winter einen Poncholiner mit Notschlafsack. Bei meinem alten geht das Zeug kaum rein und man muss ordentlich komprimieren. In die Tasche des neuen geht es viel besser.

Ich habe im Smock immer was zur Wasseraufbereitung, Feuer machen, Signalmittel, Erste Hilfe-Ausrüstung und Wetter- bzw. Kälteschutz. Darum auch Smock. Mit der Jacke von UfPro (so gut mir die gefallen hätte) komme ich da mit den Taschen einfach nicht hin.

Sabre Smock muss ich mal schauen. Die älteren Modelle von denen sind ja mittlerweile schon recht günstig zu haben.

39

Sonntag, 19. Juni 2016, 22:07

Neben dem dicken, warmen Smock aus 65/35 Baumwollmischgewebe in oliv hat Leo Köhler jetzt wohl einen aus Ripstop im Programm. Hab ihn aber noch nicht in der Hand gehabt und kann nicht sagen, wie dick der Stoff ausfällt.

http://www.sierra-313.de/shop/product_in…--Rip-Stop.html

Der Gewebemix von 88/12 kommt mir ein bisschen komisch vor (wenn es kein Schreibfehler ist)

Wohnort: NRW

Beruf: Fach-Beamter in einem Weltweit expandierendem Unternehmen ;-)

  • Nachricht senden

40

Montag, 27. Juni 2016, 19:52

Sabre seit vielen Jahren

Ich nutze die Sabre Smocks seit vielen Jahren, sowohl für Einsätze im Europäischen und ausser Europäischen Ausland. Von leichter Ausstattung bis schweres Werkzeug. Diese Smocks haben alles mitgemacht. Keine Naht ist auf, kein Reißverschluss defekt, kein Stoff gerissen. Qualität, des Materials und der Verabeitung absolut Top. Allerdings habe ich den letzten vor 6 Jahren gekauft, weil ich aus der operativen Verwendung raus bin, und nur noch selten trage. Wie die Qualität aktuell ist weiß ich darher nicht. Daher sieht man wie lange die halten.
Die Anordnung der Taschen und Fächer, Unterarm, Oberarm Über und Unterbrusttaschen, Innen und Gesäßtaschen sind funktional, ausreichend groß und bestens erreichbar. Also gut angeordnet. Vor allem keine Ärmelabschlüsse aus Strick. Die werden nass, Sand und Dreck bleibt kleben, die bleiben nass und mann scheuert sich nach Tagen die Handgelenke auf. Daher niemals Strickbündchen. Auch das hat Sabre prima gelöst.
Ein Kamerad hat sich für Innlands Ausbildung jetzt einen von Clawgear gekauft, und ich muss sagen, dass Preis Leistung wirklich sehr gut ist. Ich war wirklich begeistert, was geboten wird für relativ kleines Geld.


Gandalf der Graue
Nichts ist so einfach, als dass man es
nicht doch falsch machen könnte!!!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: