Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 26. Juni 2008, 16:17

Wie fasse ich ein Messer an oder Synonyme für die Griffhaltungen

Bin jetzt mehrfach mit dem Problem konfrontiert worden das jeder Messer-Trainer oder Kampfkunst-System eigen Begriffe, für die vier Hauptgriffe um ein Messer zuhalten, hat.

Mich würde jetzt interessiere welche Bezeichnungen kennt ihr noch dafür und wenn möglich von wem bzw. aus welchem Kampfsystem stammen sie.

Mit die "vier" meine ich:

1. Hammergriff

Messergriff wird von der Hand komplett umschlossen, Daumen liegt über den Fingern,
Schneide zeigt nach vorne, Spitze nach oben



Bezeichnungen:
Faustgriff
Natürlicher Griffe
Heavengrip (Kali)
Messergriff
hit grip

2. Fechtgriff

Messergriff wird von der Hand umschlossen, Daumen liegt oberhalb der Fingern bzw. auf Klingenrücken,
Schneide zeigt nach vorne, Spitze nach vorne




Bezeichnungen:
Säbelgriff
Hollywood-Grip (Wagner)
Deutgriff
Filipino Grip (Janich, der Griffe wird aber nur von den letzten 3 Fingern der Hand fest umschlossen)
Messergriff
fighting grip

3. Reversgriff

Messergriff wird von der Hand komplett umschlossen, Daumen liegt über den Fingern bzw. Messerende,
Schneide zeigt nach vorne, Spitze nach unten



Bezeichnungen:
Earthgrip (Kali)
Korrekter Eispickelgriff (MacYoung)
Faustgriff mit Klinge nach unten
Eispickelgriff (Röber, unterscheidet nicht nach der Klingenrichtung)
Dolchgriff

4. Eispickelgriff

Messergriff wird von der Hand komplett umschlossen, Daumen liegt über den Fingern bzw. Messerende,
Schneide zeigt nach hinten, Spitze nach unten



Bezeichnungen:
Dolchgriff


Die Reihenfolge der Bezeichnungen gibt keine Wertigkeit vor.
Mir geht es auch nicht um die Frage wie „Gut“ oder „Schlechte“ ein Griffe ist.

Infos zu dem Messer: siehe hier Schanz Fighter „Killer Bee“

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ama-ebi« (6. April 2010, 15:31)


2

Sonntag, 27. Juli 2008, 18:06

Bild Nr. 1 + 2 bezeichnet man auch als Messergriff , Bild Nr. 3 + 4 bezeichnet man auch als Dolchgriff. Dabei ist es nicht relevant, ob nun die Finger irgendwie am Griff oder Klinge aufliegen bzw. ob und wieviele Finger abgespreizt sind.

;)
Wenn du keine Ahnung hast,
entweder einfach mal die Klappe halten,
die Finger von der Sache lassen,
lernen, wie es funktioniert
oder jemanden fragen der Ahnung hat.

stickboy

escaped from the Planet of the Apes...

Wohnort: K´he

Beruf: macht dir Beine!!

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. November 2008, 13:17

sorry für OT, aber was ist denn das für ein Messer? Busse?

gruss

olli

4

Sonntag, 23. November 2008, 15:49

Du bist nicht der erste der fragt :D

Fighter von Jürgen Schanz (hier mit der Trainings-Alu-Variante) und mit Dreikant




Soweit ich weiss wurden zwei davon gefertigt (einer davon mit schwarzem Griff).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ama-ebi« (23. November 2008, 16:38)


gimli

Wicht-ig

Wohnort: Süddeutschland

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. November 2008, 11:38

mal gelesen:
1 - hit grip
2 - fighting grip

P.S: von dem Messer gibt's auch eine nette Version von H. Lehner: http://www.feinste-stahlwaren.de/knife_d…=de&id=06120401
Si vis pacem, para bellum.
Kopportunist #0098, T.I.T.A.N. #0098

6

Dienstag, 25. November 2008, 14:34

P.S: von dem Messer gibt's auch eine nette Version von H. Lehner
Das ist das 2te das ich meinte :D . Bin noch immer sprachlos über den Preis...

gimli

Wicht-ig

Wohnort: Süddeutschland

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. November 2008, 22:32

... uuups, dann hab' ich Dich falsch verstanden, sorry.

Weisst Du den Preis der Schanz-Variante ? :shrug: Interessieren tät' mich das Ding nämlich schon ...
Si vis pacem, para bellum.
Kopportunist #0098, T.I.T.A.N. #0098

8

Freitag, 28. November 2008, 07:51

Du hast Post! :D

9

Sonntag, 4. April 2010, 00:09

...ja das Messer sieht wirklich klasse aus.

BITTE:
Schreibe doch mal einige Fakten von dem Messer hier rein.
:-)

10

Sonntag, 4. April 2010, 07:50

Hallo Frank,

das wird mir zu OT, schreibe die Tage mal was zum Messer und stelle es ins Forum.
Schick dir dann einen Link.

Gruß Eberhard

barbier

Sympathisant

Wohnort: Deutschland

Beruf: Kompetenzosmotiker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Juli 2010, 16:06

1. Bild
Tip up edge out

3. Bild
Tip down edge out

4. Bild
Tip down edge in
Tip down edge to arm
Pikal grip

Und dann kann man ja auch noch das Messer im Hammergriff mit der Klinge zum Arm halten, für cut throat Techniken.
Wer gute Messer in die Vitrine legt, wird in seinem Leben niemals die Freude erfahren
die bei der Benutzung dieser Messer entsteht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »barbier« (4. August 2010, 01:49)


barbier

Sympathisant

Wohnort: Deutschland

Beruf: Kompetenzosmotiker

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. August 2010, 16:08

Ich habe mal meine Gedanken zu verschiedenen Messerhaltungen in Worte und Bilder gefasst.

Hammergriff / Tip up

Schneide raus / Edge out


Schneide rein / Edge in



Meißelgriff / Tip down

Schneide raus / Edge out


Schneide rein / Edge in



Dolchgriff / Daggergrip

Schneide runter / Edge down


Schneide hoch / Edge up



Klemmgriff / Pinchgrip

50/50


ganzer Klemmgriff / Edgegrip



Das Messer ist ein Katz Alley Cat.
Wer gute Messer in die Vitrine legt, wird in seinem Leben niemals die Freude erfahren
die bei der Benutzung dieser Messer entsteht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »barbier« (6. August 2010, 16:58)


zwen-cologne

unregistriert

13

Montag, 28. November 2011, 08:32

Hallo zusammen,

der Fechtgriff kann noch unterteilt werden in lang und kurz gegriffen.
Z.B. beim fixed Pohl Force Charlie/ Lima oder beim Folder Spyderco Paramilitary, kurz gegriffen mit dem Daumen in die Mulde des Messerrückens bzw. jimping.

14

Donnerstag, 22. März 2012, 15:23

je nach Ausforumung können 1 und 2 auch als orientalische Griffhaltung bezeichnet werden (wird so u.a. glaube ich im Krav Maga verwendet)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: