Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 4. November 2011, 11:03

Kurzer Zwischenstand:

Zitat

Le confermiamo che stiamo spedendo il Suo ordine


Bei den Italienern bestellen hat soweit gut geklappt. Wenn jetzt die Post keinen mist mehr baut, gibts ein :thumbup:

Achja...bestellt hab ich die Wendejacke.

DONT DEAD OPEN INSIDE

Heine

ich trage mehr als nur ein Messer

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

22

Freitag, 4. November 2011, 11:54

Wenn du die Jacke hast schreib mal bitte was zur Größe, wie die Jacken ausfallen.
Gruß Michael www.sartools.de powered by S&RT

23

Freitag, 4. November 2011, 13:17

Mach ich! Werd sie wohl auch zum Edersee mitnehmen, falls wer sich das Ding live anschauen will.

DONT DEAD OPEN INSIDE

Heine

ich trage mehr als nur ein Messer

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

24

Freitag, 4. November 2011, 14:36

Mach ich! Werd sie wohl auch zum Edersee mitnehmen, falls wer sich das Ding live anschauen will.
Noch besser :thumbsup:
Gruß Michael www.sartools.de powered by S&RT

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

25

Freitag, 4. November 2011, 14:49

Sehr gut....wenn geht auch wieviel man drunter anziehen kann
weil ich bin mir noch immer nicht sicher ob und um wiviel ich mir wintercamo größer
kaufen soll damit áuch noch was drunter passt.

das USMC Snowcamo is ja sehr geil...leider kostet es bei ebay um die 200dolla
und techmark..naja schaut mehr wie ein händler aus und hat auch geschmolzene preise

pencot...kann man es bestellen? wenn ja wo?

also camo muster sind nur interessant wenn man sie auch wo kaufen kann ;) für mich
zumindest
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

26

Freitag, 4. November 2011, 15:12

und techmark..naja schaut mehr wie ein Händler aus [...]


Den Einwand versteh ich jetzt nicht ganz ;)

DONT DEAD OPEN INSIDE

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

27

Freitag, 4. November 2011, 18:29

ok ja...logo :D

meine damit das er wohl nur an händler verkauft...so schaut mir das aus :D
jetzt müsst logo sein oder :D
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

28

Freitag, 4. November 2011, 18:47

Jepp, jetzt isses klar :) war mir nicht aufgefallen...

DONT DEAD OPEN INSIDE

29

Dienstag, 8. November 2011, 22:54

So, heute kam die Jacke an, alles in allem also reibungslos gelaufen mit dem Shop. Entschuldigt die schummerigen Bilder, heute gabs kein Tageslicht mehr, aber für einen ersten Eindruck reichts hoffentlich:



Die Jacke kam zunächst im komprimierbaren Packsack daher, was als Zubehör schon mal eine feine Sache ist. Auf den Bildern im Internet sah sie immer etwas dünn aus, als ob man sie nicht wirklich als Oberbekleidung tragen könnte, doch das erwies sich als Irrtum: Nach dem Auspacken kann man fast zusehen, wie das Stück an Volumen gewinnt. Laut Aufnäher auf dem Packsack besteht die Füllung aus Thinsulate in der Stärke von 140g/m². Der Oberstoff fühlt sich ein wenig nach Membrane an und wirkt robuster als vermutet, also nicht so fein wie bei einem Schlafsack o.Ä.. Verarbeitungsfehler sind mir noch keine aufgefallen, die Details wirken gut ausgeführt.
Man müsste es mal direkt vergleichen, aber allein von dem was ich davon gelesen habe, dürfte die Defcon 5 der Snugpak "Sleeka" sehr ähnlich sein, die ja ebenfalls als leichte, wendbare Thermojacke daherkommt. Der Schnitt und Details wie Taschen auf beiden Seiten, Verstellbare Saum- & Kragenweite und der Ämelabschluss sehen auf Fotos nahezu identlisch aus. Auch bei der empfohlenen Wohlfühltemperatur liegen sie beieinander.
Das Etikett sagt dazu folgendes:
DEFCON 5 RECON THERMAL JACKET
WATERPROOF AND WINDPROOF
[...]
USED AND TESTED AT -10°C


Ich hab die Jacke gleich mal zum Einkaufen gehn angezogen. Darunter ein dünnes Polartec-Fleecejäckchen von Haglöfs und ein Merino-T-Shirt von Icebreaker. Strecke vielleicht 1km für den einfachen Weg, Temperatur so um die 6-7 Grad. Allgemeines Tragegefühl: Sehr leicht. Und ich muss sagen, selbst bei gemütlichem Gehtempo wurde mir schon gut warm. Im Supermarkt bin ich dann fast eingegangen, und auf dem Heimweg hielt sich die Wärme auch ganz gut. Ich traue der Defcon nun jedenfalls zu, selbst bei nur mäßiger Bewegung in Minusgraden durchaus die Herstellerangabe zu erfüllen - vorausgesetzt natürlich, man kleidet sich auch darunter vernünftig, liegt dieser Art der Bekleidung doch das bekannte Zwiebelschalenprinzip zu Grunde. Was die Größe angeht: Ich bin 1,75 bei etwas über 80 Kilo, also etwas stämmiger gebaut und habe L bestellt und auch L erhalten. Ich hätte fast erwartet, dass das bei den Italienern ein Fitzelchen kleiner ausfällt, aber die Größenangabe entspricht doch wirklich sehr dem, was man auch in Deutschland als L verkaufen würde. Mit 2-3 Schichten Funktionsbekleidung darunter ist man dann Platzmäßig völlig im Rahmen, wobei sogar ein Waschbärbauch noch ein wenig Toleranz hat. Auf Taille ist der Schnitt jedenfalls nicht ausgelegt, dabei aber auch nicht wie eine Bomberjacke. Falls es reinzieht, lässt sich die Saumweite ja per seitlichen Gummizügen anpassen. Ich bin jedenfalls erstmal zufrieden mit dem Produkt, aber der Winter kommt ja erst noch. Dem sehe ich jetzt allerdings gelassen entgegen ;)

DONT DEAD OPEN INSIDE

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mephistopheles« (8. November 2011, 23:51)


gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 9. November 2011, 10:07

Klingt GEIL

Die erste Schneetarnbekleidung mit Thermoisolierung.
Momentan bin ich grad am Überlegen ab das Clever ist oder doch Blöd.

Das es aber kein Baumwollmaterial ist ist auf jeden Fall schon super.
So was stört mich immer an den 0815 Schneetarnanzügen.

Bin schon gespannt, wie sie sich im Winter tut.

PS: pass ja auf Schneepflüge auf!!!!!!!!!!!!
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

goblin

suum cuique

Wohnort: südl. BrBg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 9. November 2011, 12:28

Die erste Schneetarnbekleidung mit Thermoisolierung.
Sowas gab es doch schon vor längerem. :loser
Sogar genauso mit diesem "Wendekonzept".
Momentan bin ich grad am Überlegen ab das Clever ist oder doch Blöd.
Hat sich damals wohl als in der Realität unpraktikabel also "blöd" herausgestellt. :huh:

Gruß Thomas
"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht."

32

Mittwoch, 9. November 2011, 14:39

Ich glaube weniger, dass es blöd war, sonden schlicht die Herstellung von Wendebekleidung aufwändiger ist, was sich dann stark auf den Anschaffungspreis auswirkt, wenn man eine ganze Armee damit ausrüsten will. Da ist es dann wirtschaftlicher, nen Poncho auszugeben, der auch seinen Zweck erfüllt. Und für die unsicheren Schneeverhältnisse in Europa eine reine Winter-Uniform einzuführen, die dann einheitlich von der ganzen Armee zwischen November und März getragen wird, ist ebenfalls unrentabel. Für spezialisierte Kräfte wie Gebirgsjäger ist eine Thermojacke wie diese meiner Ansicht nach allerdings wieder sinnvoll.

DONT DEAD OPEN INSIDE

goblin

suum cuique

Wohnort: südl. BrBg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 9. November 2011, 15:11

Und für die unsicheren Schneeverhältnisse in Europa eine reine Winter-Uniform einzuführen, die dann einheitlich von der ganzen Armee zwischen November und März getragen wird, ist ebenfalls unrentabel.
Deshalb ja das Konzept der Wendejacke (bzw. auch als kompletter Wendeanzug).

Ich glaube weniger, dass es blöd war, sonden schlicht die Herstellung von Wendebekleidung aufwändiger ist, was sich dann stark auf den Anschaffungspreis auswirkt, wenn man eine ganze Armee damit ausrüsten will. Da ist es dann wirtschaftlicher, nen Poncho auszugeben, der auch seinen Zweck erfüllt.
Die Kosten waren meines Wissens nicht der entscheidende Punkt.
Eine vernünftige, warme und isolierende Jacke (+Hose) wird ja in jedem Fall benötigt, ob nun normal oder eine Seite in weiß, dürfte die Kosten wohl nicht signifikant beeinflussen.

Hauptgrund war einfach, dass sich diese Jacken/Anzuge unter feldmäßigen Bedingungen nicht reinigen ließen. :loser
Damit war irgendwann die Schneetarnung hin und das Wenden der Bekleidung dürfte dann auch recht unerquicklich geworden sein.

Es hat schon seinen Grund, dass nach 45 überall nur noch dünnere Überziehlösungen, verschiedener Formen, verwendet wurden.

Gruß Thomas
"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht."

34

Mittwoch, 9. November 2011, 18:37

Hast Recht, an Dreck hab ich nicht gedacht. Trotzdem hat die Jacke für mich ihre Daseinsberechtigung in gewissen Nischen der Militärischen Nutzung. Man liegt ja nicht immer im Matsch, sondern Marschiert auch mal usw. Die Italiener waren sich wohl selbst nicht so sicher, sie bieten ja zudem noch ein herkömmliches Überzieher-Set an. Und wenn's sonst keinen Grund hat, dann wenigstens den, dass unsereiner sich dran freuen kann ^^

DONT DEAD OPEN INSIDE

goblin

suum cuique

Wohnort: südl. BrBg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 9. November 2011, 19:22

Die Logistik und die allgemeine materielle Ausstattung hat sich seit damals ja auch deutlich verbessert.
In aktuellen Einsatzszenarien dürfte es wahrscheinlich kein Problem sein, auch mal einen neuen Bekleidungssatz auszugeben.
Von den modernen, deutlich unempfindlicheren Materialien mal ganz abgesehen. 8)

Gruß Thomas
"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht."

widhalmt

Der root allen Übels

Wohnort: Salzburg, Austria

Beruf: Open Source Software Senior Consultant

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 10. November 2011, 08:50

Ich würd mir ja das aus Battlefield: Bad Company 2 wünschen. Eines der wenigen fiktiven Muster, die ich anziehen würde. Ist wie das alte 3-Color Desert der Amis, nur in weiß, grau, braun.

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 10. November 2011, 10:09

Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

widhalmt

Der root allen Übels

Wohnort: Salzburg, Austria

Beruf: Open Source Software Senior Consultant

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 10. November 2011, 13:12

Stimmt. Weisst Du zufällig, ob das jemand im Einsatz hat?

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 10. November 2011, 13:17

Is angeblich das Französische Winter/Tundra Muster das von Arktis entwickelt
oder zumindest gebaut wird.
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

40

Mittwoch, 16. November 2011, 13:15

Ich warte noch auf den ersten Schnee...
...aber in der Zwischenzeit, bzw gerade eben hab ich durch folgenden Dialog auf Facebook noch was tolles erfahren:

Zitat

Louis-Karl Morel
Will there be a winter version of a-tacs? It would be so awesome!
Gefällt mir · · vor 12 Stunden via Handy ·

3 Personen gefällt das.
A-Tacs Camo Yes, there will be a snow version of A-TACS Camo which will be introduced at a future date.
vor 15 Minuten · Gefällt mir


Der Link zum FB-Auftritt des Unternehmens:
http://www.facebook.com/ATACScamo

DONT DEAD OPEN INSIDE

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mephistopheles« (16. November 2011, 13:18)


Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: