Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

epicake

unregistriert

1

Montag, 23. März 2015, 16:31

Unsichtbar bei Nacht?

Moin moin,

hat jemand von euch zufällig Erfahrungen mit Camouflage bei Nacht?
Schwarz sollte vermutlich auch da zu dunkel sein. Eignet sich da immer noch das Gleiche wie tagsüber oder wäre z.B. etwas wie Greenzone schon zu hell?

Unifarben in grau oder blau sollte da ja auch wunderbar funktionieren, allerdings fällt es dann vielleicht auf, wenn man von einer Taschenlampe erfasst wird?

Hoffe, dass da jemand ein wenig Erfahrungen liefern kann oder zufällig noch ein Foto rumfahren hat im Idealfall :D

Danke schon mal!

Grüßle
epicake

T0NI

Dipl. Ing. Gearjunkie

Wohnort: Monaco di Bavaria

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. März 2015, 16:43

Moin

also nachts halte ich das gute alte Flecktarn für ziemlich geeignet, da es viele Schwarzanteile hat ... Falls wir von nachts im Wald sprechen ;)


Gruß
Toni

epicake

unregistriert

3

Montag, 23. März 2015, 16:48


also nachts halte ich das gute alte Flecktarn für ziemlich geeignet, da es viele Schwarzanteile hat ... Falls wir von nachts im Wald sprechen ;)


Auch im Wald, aber hauptsächlich freie Fläche mit Wiese (die vielleicht mal von ein paar Kieswegen durchzogen ist oder so)

4

Montag, 23. März 2015, 16:50

Kommt zwar ein wenig auf die Umgebung an, aber ich verlinke hier noch mal meine Antwort auf eine andere Frage von dir.

Greenzone oder nicht Greenzone, das ist hier die Frage.

Solange du dich nicht bewegst und nur beobachtest oder wartest, kannst du nachts fast tragen was du willst...Aber wenn doch mal ein Scheinwerfer mit im Spiel ist, fällt ein einfarbiger "Block" vor natürlichem Hintergrund schneller auf.

Alles erst mal vorausgesetzt, dass keine Infrarot-Nachtsichtgeräte im Spiel sind, denn dann glühen unbehandelte Stoffe je nach Textilzusammensetzung unabhängig von einem Tarnmuster ohnehin wie so mancher Dämon bei den Ghostbusters.

DONT DEAD OPEN INSIDE

epicake

unregistriert

5

Montag, 23. März 2015, 18:11

Danke, vielleicht sollte ich mir echt einfach mal ne Flecktarn-Ausrüstung holen.

Mich würde echt mal interessieren, wie sich Flecktarn nachts im Vergleich zu Greenzone oder einem dieser russischen Nacht-Camos aus dunklen Grautönen schlägt.
Hab leider nicht die Materialien, um das zu testen. Vielleicht komme ich ja auch irgendwo an Stoffmuster und experimentiere mal ein bisschen herum

Holzkuh

Damn hippie tree hugger vom Dienst

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. März 2015, 19:12

Ich zieh mich jeweils nackig aus und reib mich mit Schlamm ein :russroul: :surprise: :whistling:
In God We Trust, All Others We Monitor

epicake

unregistriert

7

Montag, 23. März 2015, 19:15

Ich zieh mich jeweils nackig aus und reib mich mit Schlamm ein :russroul: :surprise: :whistling:


Klingt taktisch ziemlich klug. Ich würde aber doch lieber von einer Bilderserie zur Verdeutlichung der Tarneigenschaften abraten :D

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. März 2015, 20:02

Schlamm?

da schießt mir spontan folgendes Bild durchs Hirn:


Perfer et obdura!

9

Montag, 23. März 2015, 20:07

Nachdem du dich bei den Tarnmustern scheinbar nicht entschließen kannst, werfe ich jetzt etwas komplett anderes in den Raum.

RAL7013

Wenn es keine Tarnmuster geben würde, wäre das meine erste Wahl.

T0NI

Dipl. Ing. Gearjunkie

Wohnort: Monaco di Bavaria

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. März 2015, 20:15

Ah stimmt Steingrau ist richtig gut !!! Gibts bei Uf Pro einige interessante Bilder ;) Ist ziemlich universell und in der Nacht im Wald bestimmt gut ... wenn du angeleuchtet wirst kanns schon zu spät sein ... spätestens bei Bewegung.

Gruß
Toni

11

Montag, 23. März 2015, 21:21

Ein richtiges Nachttarnmuster allerdings schon ein bischen in die Jahre gekommen ;)

http://en.wikipedia.org/wiki/Desert_Night_Camouflage


http://camopedia.org/index.php?title=USA


http://www.kamouflage.net/camouflage/00160.php


http://www.ebay.com/bhp/night-desert-camo


Allerdings wenn dich ein Scheinwerfer erwischt bringt dir die ganze Tarnung nix mehr.
Mit freundlichen Grüßen
Wiesel eins

Intruder

....macht taktische Hausbesuche!

Wohnort: Um Ulm herum....

Beruf: Konfliktlöser

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. März 2015, 22:08

Früher....ganz früher....bei diversen Zeltlagerüberfällen.... :D
....hab ich mich absolut auf ausgewaschenes BW-Tarnfleck und geschwärztes Gesicht verlassen. Ich bin einmal vom "Alarm" stehend vor einem Gestrüpp erwischt worden. Konnte mich nicht mehr in Deckung schmeissen, weil ich in einem Haufen Tannenreisig stand, der fürchterlich gekracht hätte. Horden wild suchender Pfadfinder sind mir mit Taschenlampen bewafnet beinahe über die Zehen gelatscht und ich wurde nicht entdeckt. Auch nicht beim direkten anstrahlen. Erst als ich einen Trupp, der direkt vor mir stand, ansprach, dass wir jetzt doch zusammen ein Bierchen am Feuer trinken könnten, sind die erstmal fürchterlich erschrocken.....Der Busch spricht mit uns!!! :D :D
You don't have to like it, just get the friggin' job done!

13

Dienstag, 24. März 2015, 00:14

Eine ziemlich ähnliche Geschichte kann ich über das britische DPM erzählen. Mein Bruder und ich wollten eine Übernachtung einiger Nachbarjugendlichen mal ein wenig aufwirbeln. Nachdem wir mit kleinen lockeren Erdklümpchen, artilleristisch in steilem Winkel von oben in in die Runde geworfen unsere Aufmerksamkeit erregt hatten, schwenkten die Taschenlampen zu uns rüber. Später kamen die Nachbarsjugendlichen dann selbst auch, um ein bißchen zu suchen, wer das denn wohl ist.

Ich hatte das zwar bemerkt, daß die kommen, aber einen Suchtrupp hatte ich nicht den Lagerplatz verlassen sehen. Als ich den Suchtrupp bemerkte, war der nur noch 5 m weit weg. Ich war direkt an einem Waldrand mit ziemlich dichtem Waldsaum, in den ich mich nicht so schnell - und vor allem nicht geräuschlos - hätte hineinarbeiten können.

Ich hab mich also nur längs exakt an den Waldrand gelegt (ca. 20 cm hohes Gras), die schwarzen Stiefel möglichst tief in den Bewuchs gesteckt, den Kopf abgewandt und den Kragen hochgeschlagen.

Die sind taschenlampenschwenkend einen halben Meter an mir vorbeigegangen und haben nichts gesehen. Auf dem Rückweg auch nicht.

Ich kann also DPM auch empfehlen. Hat auch harte Kontraste in den Farben drin, wie sie nachts bei Anleuchten zwangsläufig entstehen. Ist auch beim Army-Laden billigst zu haben, seitdem auf MTP umgestellt wird.

Wohnort: Schwarzer Waldhügel

Beruf: Tactical Dad

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. März 2015, 14:46

Also da hab ich auch noch eine Story:

Sollte auf einer Jugendfreizeit beim Geländespiel den "Bösen Räuber" mimen, der den Teilnehmern die zuvor erspielten bunten Bändchen wieder abnimmt.
Einsatzgebiet war der gut mit Büschen und Sträuchern versehene Mischwald.

Also habe ich mir meinen Schweizer Panzerkombi in Alpenflage angezogen und die schwarze Balaclava aufgesetzt.
Schwarze Handschuhe und schwarze Stiefel dazu und fertig ist der fiese Räuber ;)

Hatte mehr auf die Schockwirkung spekuliert, allerdings konnte ich mich dreimal durch das schiere Stillstehen in leichtem Gestrüpp trotz guter Lampen vor Aufklärung verbergen. Natürlich habe ich die Bänder dann mit ordentlich Gebrüll und unter großem Tohuwabohu ergattert!

Was ich außerdem empfehlen kann ist ein schlichter schwarzer "Mülltec"-Netzschal, der verwischt die Konturen extrem gut und man kann selbst alles sehen.
"Man verkauft uns meistens Gesetze für Gerechtigkeit und oft sind sie gerade das Gegenteil."
Johann Gottfried Seume (1763 - 1810)


epicake

unregistriert

15

Dienstag, 24. März 2015, 17:02

RAL7013 it is

Und wir haben einen Gewinner :cool:

Ich war leider etwas am Schwanken mit meinen Entscheidungen, weil einfach sehr viele Dinge daran hingen.
  • Greenzone ist toll und irgendwie hätte ich es gerne, aber ich brauche es vermutlich einfach nicht oft genug.
  • Flecktarn ist schön günstig aber wieder hätte ich es wohl nicht oft genug an.
  • Aber gegen klassisches Oliv habe ich irgendwie eine Abneigung.
Der Vorschlag mit RAL7013 war super. Ich suche sowieso momentan Bekleidungsvarianten für die 3. Schicht (Hardshell vs. Fleece & Regenjacke vs. Softshell & Poncho usw...)
Wenn ich da etwas Gutes in diesem Farbton finde, hätte ich etwas, das man auch in der Freizeit mal gut anziehen kann, was für meine Zwecke nachts gut genug tarnen sollte (auch mal im Matsch, auf Wegen, im Bach liegend, usw.).
Dann wäre ein höherer Preis auch gerechtfertigt, weil ich es oft brauchen würde.

Vielen Dank also für den Tipp mit RAL7013 und dass ihr meiner Kaufwut ein bisschen ins Gewissen geredet habt :D

Ich hoffe, ich habe euch nicht zu sehr mit meiner Sprunghaftigkeit genervt :sorry:

Liebe Grüße
epicake

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 24. März 2015, 18:41

Also bei UNS = ÖBH heist das Zeug so, sprich alles was KAZ03 ist, ist in den Farbton.
Z.B.:
http://army-warehouse.com/50-bh-kampfanzug-kaz03-oliv

In USA wirst du unter Ranger Green fündig
http://www.ottegear.com/catalog-detail.php?p=53
Gott sprach: "Es werde Licht!" Doch er fand die SUREFIRE nicht.

epicake

unregistriert

17

Dienstag, 24. März 2015, 18:58

Also bei UNS = ÖBH heist das Zeug so, sprich alles was KAZ03 ist, ist in den Farbton.
Danke :) ÖBH war Österreichisches Bundesheer, oder? Unter "RAL7013" war nicht so viel zu finden außer die Sachen bei UF-Pro, die echt gut aber auch echt teuer sind. Dann gucke ich mal nach "KAZ03".

Ich muss jetzt erst mal ne ganze Weile suchen. Hab heute mal ne Tabelle mit Bewertungen verschiedener Kombinationen an Ausrüstung bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen in verschiedenen Einsatzbereichen gemacht und zwei komplette Seiten mit Evaluationen und Gewichtsüberlegungen gefüllt.
Kann ja irgendwann mal posten, was ich mir so überlegt habe, falls jemand jemals Interesse an seitenweise langweiligem Text haben sollte :D Ist aber mehr outdoortechnisch als "taktisch".

Außerdem kriege ich wohl ein paar kostenlose Stoffmuster in verschiedenen Camo-Mustern und Unifarben gestellt und werde, wenn ich wieder Zeit habe, eine Testreihe mit den Stoffproben bei Nacht erstellen. Weiß nicht, ob da Interesse besteht.

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 24. März 2015, 19:31

Ja wars :D bei mir is das schon USUS :rolleyes:

An Camotests besteht IMMER INTERESSE im Allgemeinen!!!!!!!!!

Wennst ein Nachtsichtgerät bekommst mit IR Strahler wirds gleich nochmal eine Ecke interessanter ;)
Wegen IR-Tauglichkeit und so :love:
Gott sprach: "Es werde Licht!" Doch er fand die SUREFIRE nicht.

xMAJORxTHREATx

taint stabber

Wohnort: Harburch (mit langem a und ch)

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 25. März 2015, 11:11

ich wär in sachen tarnung nen anderen weg gegangen...


infrarot/hightech nachtsichtausrüstung spielt in deinem fall ja wohl keine rolle.
ich hätte ne gebrauchte bw feldjacke (so lange du nicht adipös oder riesengroß bist sollte sowas recht easy zu bekommen sein) mit kapuze genommen, am besten etwas zu groß, und mit sprühfarbe in dunkelgrün- und dunkelbraun tönen mehr und dunkleres muster drauf genebelt, sodaß am ende eine art dn kle endor jacke dabei raus kommt. (endor jacke wie das was luke skywalker auf endor trägt).
Hier könnte Ihr Zitat stehen wenn Sie etwas schlaues von sich geben.

epicake

unregistriert

20

Mittwoch, 25. März 2015, 12:03

Nunja, ich brauche so oder so neue Outdoor-Ausrüstung und könnte eine Jacke in gedeckten Farben auch mal bei Geländespielen mit den Pfadfindern anziehen.

Die Tarnmuster werde ich definitiv durchtesten, sobald die Stoffmuster da sind. Danach kann ich ja immer noch eine günstige BW-Jacke kaufen :)

Zu ausführlichen IR-Tests fehlt mir leider jegliche Ausrüstung. Ich habe leider nicht mal ein Stativ für meine kleine Digicam.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »epicake« (25. März 2015, 12:04)


Verwendete Tags

Camo, Camouflage, epicake, Nacht, Tarnung

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: